Archive for August 2004

Schon wieder eine Woche überstanden…

12. August 2004

… und schon wieder ist es morgen Zeit für eine neue „Abendland“-Ausgabe. Ich werde einen Gast in der Show haben, Details verrate ich an dieser Stelle noch nicht. Ausserdem werde ich die neue Single von Soulwax und einen der grossen Ibiza-Überflieger 2004 mit dabei haben. Ansonsten the usual shit as always, seid also wieder zwischen 18.00 und 20.00 mit dabei auf www.teutoradio.de!

Kleiner Nachtrag noch zu gestern Abend: Ich habe doch tatsächlich ein paar Sternschnuppen sehen können. Heute Abend wird es sicher etwas schwieriger, da sich seit ein paar Stunden eine Regenfront über Osnabrück und Umland austobt. Vielleicht habt Ihr ja morgen Abend mehr Glück. In der Zwischenzeit könnt Ihr ja mal bei meinem Freund und Ex-Radiokollegen Dennis Rohling vorbeischauen.

Werbeanzeigen

Tiësto Goes Olympic Games

11. August 2004

Nur noch wenige Tage und alle werden im Olympia-Fieber sein. Mich lassen diese überdimensionierten Sport-Events eigentlich eher kalt. Trotzdem werde ich mir übermorgen die Eröffnung anschauen. Nicht weil ich wissen möchte wer wie das Olympische Feuer entzündet oder ob sich ein Promi daneben benimmt. Der Grund ist: DJ Tiesto wird an diesem Abend direkt unter dem Feuer ein Set abliefern. Auf seiner Homepage fand ich folgenden Text:

ΔΕΛΤΙΟ ΤΥΠΟΥ (1852)

Αθήνα, 9 Αυγούστου 2004

Tiësto to perform at the Opening Ceremony of the Olympic Games in Athens, Greece

Tiësto, twice voted the #1 DJ in the world by DJ Magazine, will make Olympic history on Friday, August 13, when he becomes the first DJ ever to perform in an Opening Ceremony of the Olympic Games.

Some four billion people will be watching the planet’s premier sport event, when the 28th Olympiad of the modern era opens in Greece, the land where the Olympics were born, and the City where they were revived 108 years ago.

No DJ has ever performed at the Olympic Games.

The President of the ATHENS 2004 Organizing Committee, Mrs. Gianna Angelopoulos-Daskalaki, heralded the announcement of Tiësto’s participation, saying: “Our Ceremonies will include unique Greek artistic elements along with modern and international perspectives. While it is path-breaking, it is also natural, that a modern artist like Tiësto will contribute to the celebration we’re planning on our opening night. We welcome him to Athens.”

In October 2003, Tiësto was approached by the Athens Organizing Committee for the Olympic Games (ATHOC) for a DJ-performance of 90 minutes during the parade of the athletes, a part of the Opening Ceremony of the Olympic Games.

During this parade, all participating nations introduce their athletes, over 10,000 in total. ATHOC has shown it values art and innovation by asking the most popular DJ on Earth to produce the music for the parade.

Tiësto will perform his DJ-set live in the Olympic Stadium in Athens. This will include new tracks produced especially for the Opening Ceremony and songs that have been tailored to compliment the spirit of the Ceremony.

In connection with this announcement, Tiësto said, “I am honored to be to be part of the biggest sports event in the world. The fact that the Games are returning to their birthplace and to the city where they were revived makes Athens 2004 very special. The opportunity to perform my music for billions of people around the globe will be the greatest highlight of my life.”

GREEK PRESS RELEASE WILL FOLLOW

ΘΑ ΑΚΟΛΟΥΘΗΣΕΙ ΔΕΛΤΙΟ ΣΤΑ ΕΛΛΗΝΙΚΑ

Ich bin mal gespannt was Thijs daraus macht 🙂

Sternschnuppen

9. August 2004

Alle die Sternschnuppen mögen kommen im August auf ihre Kosten. Die meisten Sternschnuppen tauchen zwischen dem 10. und dem 13. August auf, in Spitzenzeiten sind bis zu 110 pro Stunde möglich. Die besten Beobachtungschancen hat man natürlich ausserhalb der Ortschaften und der mit ihnen verbundenen Lichtverschmutzungen. Falls Ihr also Zeit und Möglichkeit habt fahrt einfach mal auf die grüne Wiese und streckt den Blick gen Himmel.

Ob mit diesen Sternschnuppen auch Wünsche in Erfüllung gehen, weiss ich natürlich nicht. Dieser Glaube scheint auch nur in den westlichen Kulturen verbreitet zu sein. In den baltischen Staaten glaubt man die Sternschnuppen sind verlorene Seelen die noch einmal auf die Erde geschickt werden um im näcnhsten Leben alles falsche zu berichtigen. Ich gehe jetzt erstmal an die frische Luft und gucke in den Himmel.

Rick James ist tot

8. August 2004

Samstagabend, 28°C, die kühle Cola steht neben mir… so lässt es sich leben! Bilderbuchsommer über Osnabrück und umzu. Wen es jetzt noch im Haus hält, hat entweder massive Probleme mit der Hitze, hat noch nichts davon mitbekommen dass wir jetzt doch endlich Sommer haben oder programmiert in seinen (Semester-) Ferien einen neuen Comuptervirus. Ein Antivirensoftware-Hersteller hat nämlich im Laufe der Woche verlauten lassen, dass meist gegen Ende des Sommers Viren wie LoveSan & Co. auftauchen und riesige Schäden anrichten. Meine bösen Ferienbeschäftigungen waren höchstens Fussgängerampeln drücken und schnell weglaufen wenn sich die Autos stauen, mit dem Kettcar auf der Strasse fahren oder Kaugummis klauen (Don’t Try This At Home!). Könnt Ihr lieben Virenprogrammierer nicht auch nach draussen gehen?<

Eine nicht ganz so schöne Nachricht erreichte mich gestern Abend: Rick James ist tot. Er hatte zwar nur einen richtig grossen Hit („Super Freak“), dieser diente aber als Basis für viele weitere Hits (Falco – Der Kommissar, MC Hammer – U Can’t Touch This). Auf seiner offizellen Homepage www.rickjames.com fand ich folgenden Nachruf:

LEGENDARY MOTOWN ARTIST RICK JAMES PASSES AWAY
Rick James passed away this morning at 9:20 AM in his sleep of natural causes at his Los Angeles home, per his spokesperson. He was 56 years old. He is survived by his 3 children (Ty, Rick Jr., Tazman) and 2 grandchildren (Jasmine and Charisma).
Last month, he performed his hit „Fire & Desire“ with Teena Marie at the BET Awards. He had finished an album and was preparing for its release next year. He was also in discussion with various studios for a movie based on his life.
Born in Buffalo, NY, known as the King of Punk Funk, and the bad boy of Motown, Rick James blended the hard core funk of his predecessors James Brown, Sly Stone and George Clinton with the Rock and Roll theatrics of the Rolling Stones and Kiss. Rick James was the quintessential „Super Freak,“ a term he coined in the 1980’s with the multi-platinum song he wrote, arranged, produced and performed sharing that same title. The single catapulted the album Street Songs to #1 on the R&B charts and #3 on the pop charts. This mega-talented, multi-Grammy and American Music Award winner played at least five different instruments and had not only sold millions himself, he wrote and produced songs for Eddie Murphy, Mary Jane Girls, The Temptations, Teena Marie and Smokey Robinson, all selling millions as well. He licensed his work for sampling by artists such as Mary J. Blige, Erykah Badu and MC Hammer, whose sample of „Super Freak“ for the hit single „U Can’t Touch This“ made Please Hammer, Don’t Hurt ‚Em the biggest selling rap album in history.

Abendland vom 06.08.2004

6. August 2004

Daniel Uhlenhaut hat mir heute im „Abendland“ Gesellschaft geleistet. Aufgrund der recht hohen Temperaturen war die Sendung wie angekündigt in der ersten Hälfte sehr relaxed. Hier die Playlist:

18.00 – 19.00
01. Max Romeo – Chase The Devil
02. Prodigy – Girls
03. Beenie Man – Dance Hall Queen
04. Cypress Hill – What’s Your Number
05. Juli – Perfekte Welle
06. Disco Classic: Kool & the Gang – Big Fun
07. Rtimo Dynamic – Calinda
08. Bomfunk MC’s – No Way To Hell
09. Rupee – Tempted 2 Touch
10. Hidden Track: Bob Marley – No Woman No Cry
11. Peterlicht – Sonnendeck
12. The Original – I Love You Baby 95

19:00 – 20.00
01. Three Drives On A Vinyl – Greece 2000
02. Steve Angello – Voices
03. DJ Tiesto – Traffic
04. Rave Classic: DJ Jo – Sweet Harmony (Gary D RMX)
05. Ferry Corsten – It’s Time
06. Ultrabeat – Pretty Green Eyes (CJ Stone RMX)
07. Dancefloorkiller: Moonrush – Risky Business (Arc in The Sky RMX)
08. Cygnus X – Superstring (Rank 1 Remix)
09. Cyber X – Waves Of Love (Svenson & Gielen Remix)
10. Dance Re-Re-Wind: Soulsearcher – Can’t Get Enough (1999)
11. Danzel – Pump It Up

Ich weiss allerdings nicht was mit meiner Stimme los ist. Irgendwie sackt die seit ein paar Wochen immer nach 19.00 Uhr ab. „Kopfkino“ aus dem teutoRADIO-Chat meinte es wäre Stimmbruch. Keine Ahnung ob man mit 30einhalb noch Stimmbruch bekommen kann… Den „Prodigy-Anspiel-Contest“ habe ich heute allerdings nicht weitergeführt, ich denke die Platte hat in dieser Woche genug Airplay bei uns.

Have A Nice Weekend!

Sommerloch?

5. August 2004

Entweder haben wir ein riesiges Sommerloch, es ist eine allgemeine Hysterie ausgebrochen oder die Geheimdienste und Kriminalisten auf diesem Planeten leisten derzeit einfach nur gute Arbeit. Jedenfalls gibt es tagtäglich Nachrichten über El-Kaida und Terrowahnstufen. Ich bin gerade über die Homepage des Nachrichtensenders n-tv gesurfed und habe mich auf den neusten Stand gebracht. Wir in Europa scheinen also nicht gerade auf dem sichersten Kontinent zu leben.

And Now For Someting Completely Different: Morgen zwischen 18.00 und 20.00 Uhr gibt es wieder ein neues Abendland auf teutoRADIO. Angesichts der heissen Temperaturen werde ich viel Dancehall und relaxte Musik spielen – zumindestens in der ersten Stunde. Eure relaxten Wünsche kännt Ihr wie immer bis kurz vor 18.00 Uhr an thomas@teutoradio.de mailen. Ansonsten steht der Chat auf der teutoRADIO-Page natürlich zur Eurer Verfügung. Weitere Items morgen: Der „Hidden Track“ (natürlich wieder mit nem Titel von Bob Marley), den 80’s/90’s Flashback, den „Rave-Classic“ und ich werde natürlich versuchen den Rekord im „Anspielen der aktuellen Prodigy-Single“ zu brechen.

Hallo Neulinge!

3. August 2004

Dieses Weblog ist ab sofort in diversen Weblog-Verzeichnissen vertreten. Somit ein „Hallo“ an Alle, die heute zum ersten Mal über diese Page stolpern. An die Betreiber dieser Verzeichnisse: Ich verlinke Euch gerne, mailt mir einfach. Falls sonst jemand Fragen, Tipps oder Comments hat: thomas@teutoradio.de ist 24/7 für geöffnet.

I’m Back From The North Sea

1. August 2004

Sollte die Hautfarbe Rot irgendwann mal Trend werden dann denkt bitte daran dass ich sie bereits jetzt trage. Ich freue mich schon auf eine spannende Nacht… Mein Freund und teutoRADIO-Kollege Dirk hat sich um den Transport gekümmert (Special Thanx!), ich habe wichtigere Dinge übernommen (z.B. Jugendlichen Alcopops wegtrinken). Fotos von diesem Trip gibt es in den nächsten Tagen an dieser Stelle.

Es hat uns übrigens nach Schillig verschlagen. Ist sicher kein Geheimtipp mehr (auf dem Parkplatz standen fast nur Autos mit Osnabrücker Kennzeichen), der Trip dorthin lohnt sich trotzdem immer wieder. Livepics von dort gibt es natürlich auch, mehr Infos über den Ort selbst gibt es auf www.horumersiel-schillig.de.