Archive for Oktober 2004

Wieder am Start

18. Oktober 2004

Nachdem ich das Wochenende im Bett verbracht habe (14 Stunden Schlaf täglich!), werde ich mich morgen wieder in den Alltag stürzen. So werde ich morgen Abend u.a. den „Discontact“ im Aura Partytempel in Ibbenbüren besuchen. Der „Discontact“ lässt sich vielleicht am Besten mit „Popkomm für die Discothekenbranche“ umschreiben. Neben Podiumsdiskussionen und sehr vielen Messeständen gibt es ab 21.00 Uhr ein geniales Rahmenprogramm. Auf http://www.discontact.de gibt es das gesamte Programm, belastenes Fotomaterial gibt es eventuell in den nächsten Tagen. Und wer Lust hat kann natürlich gerne morgen Abend gern nach Ibbenüren kommen. Vielleicht sieht man sich ja (bitte eine Atemschutzmaske mitbringen aufgrund der Grippe die bis dahin wohl noch nicht ganz abgeklungen ist).

Nachtrag Abendland vom 15.10.2004

16. Oktober 2004

Seit einiger Zeit huste und schnupft sich mein Umfeld durch die Gegend und heute morgen hat es mich nun selbst erwischt. Halssschmerzen, Schnupfen… und das am Wochenende 😦 Also werde ich brav in den heimschen vier Wänden bleiben und diese Geschichte auskurieren.

Noch ein paar Worte zu gestern Abend: Der Besuch von Nicole war schon länger geplant, allerdings hat es terminmässig nie so richtig funktioniert. Hier ein paar übereilt geschossene Webcam-Pics:


Viel Zeit für ein ausführliches Interview hatten wir leider nicht mehr, trotzdem habe ich herausgefünden dass sie Fan von den Donots ist. Nicole hat einen weiteren Besuch „angededroht“, harren wir mal der Dinge die dan kommen.

Gute Besserung für mich!

Abendland vom 15.10.2004

15. Oktober 2004

Ich war heute schon überrascht dass das mit dem Studiogast geklappt. Nicole hat mich heute besucht. Pix und weitere Infos gibt es in den nächsten Tagen. Hier zunächst die Playlist vom heutigen „Abendland“:

18.00 – 19.00
01. Alice Cooper – Poison
02. DJ Tiesto – Just Be
03. Wilt – Distortion
04. Faithless feat. Nina Simone – I Want More
05. The Killers – Somebody Told Me
06. Disco Classic: Alexander O‘ Neil – Critisize
07. The Donots – Room With A View
08. KRS One – Phucked
09. Hidden Track: Reamon – Life Is Dream (live)
10. Rammstein – Moskau

19.00 – 20.00
01. Driftwood – Freeloader
02. Jentina – French Kisses [E-Smoove RMX]
03. Horny United – Why Do You Call Me Girl?
04. Rave-Classic: Westbam – Celebration Generation [Ravers Nature RMX]
05. Armand van Helden – My, My, My
06. Mohito feat. Howard Jones – Slip Away
07. Dancefloorkiller: Alt F4 – Alt F4
08. Lexy & K-Paul – Vicious Love
09. Dance-Re-Rewind: Barthezz – Infected [2001]
10. Marco V – Automanual
11. ATB – Here With Me
12. Armin van Buuren feat. Ray Wilson – Yet Another Day [Riva RMX]

Schönes Wochenende 🙂

Präsidentschaftswahlen in den USA

14. Oktober 2004

Guten Abend,

es ist schon interessant welches Interesse Präsidentschaftswahlen eines Landes auslösen. Ich meine natürlich die Präsidentschaftswahlen in den USA.

Letzte Nacht wurde das dritte grosse TV-Duell zwischen George W. Bush und seinem Herausforderer John Kerry und nach ersten Umfragen dortiger Medien liegt Kerry ganz knapp vor Bush (was mich persönlich freuen würde). Ich habe keine der Debatten im Original verfolgt, in Zusammenfassungen ist jedoch immer wieder die Rede davon, dass beide eigentlich aneinander vorbeireden. Ich kann nur hoffen, dass Kerry doch die entscheidende Nasenlänge vorn hat und eventuell die klügeren Entscheidungen trifft.

Kurze Preview auf das morgige „Abendland“: Letzte Woche habe ich ja eine kleine Wette mit Daniel Uhlenhaut abgeschlossen und ich bin mal gepsannt ob ich morgen um 5 Liter Bier reicher bin. Mit etwas Glück morgen einen Gast im Studio, die zweite Stunde werde ich mit einer ganzen Menge neuer Titel und Remixe füllen und über den rest habe ich mir (bis auf die üblichen Rubriken) noch keine Gedanken gemacht. Schaltet einfach morgen Abend ab 18.00 Uhr teutoRADIO ein und seid mit dabei. Wir hören uns 🙂

Freundliches Osnabrück

13. Oktober 2004

Osnabrück ist ja nicht gerade bekannt für mediteranes Klima und vor allem Verkehrsfreundlichkeit. Wer kennt nicht diesen Bericht über die Hasemetropole, in der über die vielen Radarkontrollen berichtet wird (läuft als Dauerschleife in einem dieser Boulevardmagazine auf Pro7RTLSat1). Regelmässig werde ich auch gefragt ob es in Osnabrück Geheimparkplätze gibt, auf denen man kostenlos in Citynähe parken kann. Fehlanzeige… leider.

Ähnlich ergeht es mir immer dann wenn ich zum teutoRADIO-Postfach am Osnabrücker Hauptbahnhof fahre. Ortskundige wissen dass es dort sehr schwierig ist einen kostenlosen Parkplatz zu bekommen, ich habe allerdings auch keine Lust der örtlichen Parkhausgesellschaft für meine Aufenthalte von maximal drei Minuten jeweils € 1,50 in den Rachen zu werfen. Also: Mut zur Lücke, ins Halteverbot und kurz ins Postgebäude gehüpft. Heute hatte ich das erste Mal die zweifelhafte Ehre bei der Rückkehr zu meinem Auto zwei Bedienstete des städtischen Sicherheitsteams mit entsprechendem Parksündererfassungsgerät. Was nun? Beschweren? Diskutieren? Abwarten? Ich hab mich für „Aber ich war nur kurz am Postfach“-Variante entschieden (Beweismaterial hatte ich in der Hand). Nach kurzer Belehrung konnte ich dann weiterfahren und zwar ohne Ticket (hoffe ich zumindestens). Osnabrück ist vielleicht doch nicht so autofahrerunfreundlich 😉

Kleiner Sonntagsabstecher

11. Oktober 2004

Ihr kennt doch sicher den Film „Wayne’s World“, oder? Falls nicht: Es gibt eine Szene in der die beiden Hauptdarsteller mit ihrem Auto unmittelbar am Ende der Startbahn eines Flughafens stehen und sich von startenden Jumbos überfliegen lassen. Inspiriert von diesem Film waren Dirk Rehme und ich gestern am Flughafen Münster/Osnabrück und haben uns ebenfalls in die Nähe der Startbahn gestellt.

Das Bild ist am Ende der Start- und Landebahn entstanden. Wir standen etwa 25 Meter vom Zaun entfernt.


Mit 10minütiger Verspätung hob dann gegen 17.23 Uhr eine Maschine in Richtung Mallorca ab. Sie überflog uns in etwa 30 Meter Höhe. Es liegt ein unglaubliches Wummern in der Luft wenn so ein Vogel in den Himmel startet. Fast zwei Minuten lang kann man dieses dumpfe Grollen noch hören, obwohl eigentlich „fühlen“ der richtige Begriff wäre. Glücklicherweise ist nichts Vibrierendes in der Nähe. Falls Ihr also die Gelegenheit habt Euch in die Nähe einer Startbahn zu stellen nur zu. Es ist wirklich ein interessantes Phänomen.

Auf dem Rückweg haben wir noch versucht uns künstlerisch für Fotos in Szene zu setzen. Schade, dass die Sonne schon so tief war…


Okay, da geht sicher noch mehr aber a) war es saukalt (gefühlte Temperatur aufgrund des Windes ca. 2°C) und b) war die Sonne wie gesagt schon fast verschwunden. Wir bleiben aber dran an diesem Thema.

Eine schöne Woche 🙂

Danke, PRO7

9. Oktober 2004

An dieser Stelle möchte ich ein Lob für PRO 7 aussprechen! Die Junx haben nämlich seit zwei Wochen jeweils am Samstag um 17.30 Uhr neue Folgen von den „Simpsons“ im Programm! Sehr amüsant zum Teil halbwegs aktuelles Zeitgeschehen in Comic-Form zu sehen. Ich werde mir möglichst alle Folgen anschauen.

Abendland vom 08.10.2004

8. Oktober 2004

Hier die Playlist vom heutigen Abendland:

18.00 – 19.00
01. Tears For Fears – Change
02. U2 – Vertigo
03. The Darkness – I Believe In A Thing Called Love
04. The Killers – Somebody Told Me
05. The 411 – Dumb
06. Arrested Development – Honeymoon Day
07. Disco Classic: Skyy – Call Me
08. KRS One – Phucked
09. Hidden Track: Flaming Lips – She Don’t Use Jelly
10. Rammstein – Dalei Lama (aus ihrem neuen Album „Reise Reise“)

19.00 – 20.00
01. N-Trance – Electronic Pleasure
02. Armand van Helden – My, My My
03. Modjo – Lady
04. Rave Classic: Sunstone II – Piano Hell
05. Commander Tom – Attention!
06. DJ Tiesto – Just Be
07. Dancefloorkiller: Thrillseekers – Synaesthesia 2004 [Ferry Corsten RMX]
08. Magnolia – It’s All Vain
08. Dance Re-ReWind: Nightwatchers – Insomnia (2002)
09. Jules & Raoul – The Sound Of Light
10. Ratty – Living On Video

Special Thanx an Dirk Rehme. Er hat micht heute in der Sendung begleitet. Schönes Wochenende 🙂

T-Mobile und der Kundenservice

7. Oktober 2004

Dieser Titel einer Soap und ich habe das Gefühl die Sache wird sich auch wie eine solche entwickeln. Ich habe bereits seit 1998 dort einen Mobilfunkvertrag und habe (wie bereits erwähnt) Probleme mit meinem aktuellen Handy. 50 Stunden Stand By ist jedenfalls nicht mehr zeitgemäss zumal das Gerät anfänglich durchaus eine Stand By-Zeit von 15 Tagen hatte. Allerdings scheint es sehr schwer für diesen Konzern zu sein auf Kundenwünsche einzugehen. The Story So Far:

Im Juli 2004 rief ich die Servicenummer an um mich zu erkundigen ab wann ich meinen Vertrag verlängern/upgraden kann, weil ich auch endlich in den Kreis der Fotohandy-Besitzer aufsteigen wollte. „Mitte August 2004“ war die Antwort.

Im September 2004 machte ich mich dann auf den Weg zum örtlichen T-Punkt. Der dortige Mitarbeiter verkündete „Das Ganze ist geändert worden, ein neues Handy gibt es erst vier Monate vor Vertragsablauf, also Mitte September.“ Leicht sauer verliess ich das Geschäft und spielte mit Gedanken den Vertrag zu kündigen. Lustig fand ich diese sich ständig ändernden Fristen nicht.

Am vergangenen Samstag machte ich mich wiederum auf den Weg in besagten T-Punkt um zu erfahren, dass sich das Datum auf einen Monat vor Vertragsablauf (Dezember 2004) verschoben hat. Leicht sauer aber sachlich machte ich dem Mitarbeiter klar, dass ich mittlerweile den dritten Termin bekommen habe, relativ zeitnah ein neues Handy benötige und das Ganze mittlerweile nicht mehr ganz so lustig fand. Er erzählte mir irgendwas von anderen Anbietern die ihre Handies an Vertragspartner lediglich verleihen würden (interessiert mich nicht, ich habe ja „meinen Anbieter“) und das ich an dem Tag der siebte Kunde war der sich beschwert hat. Als serviceorientiertes Unternehmen sollte man sich eigentlich um jeden Kunden kümmern, oder?

Am Montag hab ich mich dann mit der Hotline des Anbieters in Verbindung gesetzt. Nachdem ich dem ersten Callcenter-Agent die obige Stories geschildert und er mich mit „T-Mobile ist ja eigentlich gar nicht so böse wie Sie meinen“-Phrasen versuchte abzufertigen, verlangte ich seinen Vorgesetzten (in der Regel können solche Leute ja mehr entscheiden). 3 Sekunden Warteschleife und weggedrückt. Danke!!! Einem zweiten Agent schilderte ich die Geschichte in kurzen Worten, bat ihn dann mich mit einem Vorgsetzten zu verbinden und er hat mich tatsächlich durchgestellt. Aber was dann folgte war alles andere als kundenfreundlich („es war lächerlich“ erspare ich mir in diesem Zusammenhang). Ergebnis der knapp 20minütigen Diskussion war: Trotz meiner doch recht langen Kundschaft und einem monatlichen Umsatz der im Durchschnitt bei weitaus mehr als 20 Euro/Monat liegen dürfte war man nicht bereit eine seperate Lösung anzubieten bzw mir entgegenzukommen. Ich habe dem guten Mann diverse Vorschläge angeboten wie man sich einigen könnte, die Antwort war immer „Nein“.

Noch am gleichen Abend habe ich den Vertrag gekündigt, die Bestätigung habe ich mittlerweile hier. Jetzt bin ich schon auf die „Rückgewinnungsanrufe“ gespannt. Der/die Arme muss sich auf einige rethorische Feinheiten gefasst machen. Jedenfalls bin ich ziemlich enttäuscht vom rosa Riesen und bin mir nicht sicher ob ich den Anbieter nun wirklich wechsel oder halt eben nicht. Und falls hier ein T-Mobile-Mitarbeiter mitliest: Lasst Euch doch etwas Schönes einfallen.

… to be continued

Back To Buisness: Morgen Abend ist es wieder Zeit für eine neue Ausgabe vom „Abendland“ – diesesmal 100% live! Unter anderem werde ich den einen oder anderen Track aus dem neuen Rammstein-Album „Reise Reise“ vorstellen.

Ausserdem wie in der letzten Woche bereits angedroht ein sehr kurioser „Hidden Track“, Daniel’s Ohrwurm des Tages (und evtl. eine Antwort auf die Frage was „Moin“ bedeutet) sowie mit etwas Glück Besuch im Studio. Ich würde mich freuen wenn Ihr morgen Abend zwischen 18.00 und 20.00 Uhr auf teutoRADIO dabei seid 🙂

Abendland 01.10.2009

3. Oktober 2004

Wunderschönen guten Abend,

ich bin Euch noch die Playlist vom letzten „Abendland“ schuldig:

18.00 – 19.00
01. Killing Joke – Love Like Blood
02. Jentina – French Kisses
03. Train – Calling All Angels
04. Rammstein – Amerika
05. Lostprophets – Last Summer
06. Depeche Mode – Enjoy The Silence 2004
07. Disco Classic: Sister Sledge – American Girls
08. Scooter – Shake It!
09. Tali – Blazin‘
10. Hidden Track: Gallery – Blue
11. Mr President – Up And Away
12. The Killers – Somebody Told Me

19.00 – 20.00
MARK BRAIN In The Mix – ripped from teutoRADIO clubNIGHT:
01. Freeform Five – Strangest Things (M.a.n.d.y. Remix)
02. Punk Division – Seven Nation Army
03. Tiga – Pleasure From The Bass
04. Jam & Spoon – Butterfly Sign (K-Paul vs. Mark Spoon RMX)
05. Depeche Mode – Enjoy The Silence (Timo Mass Extended Rmx)
06. Thomas Schumacher – Tainted Schall
07. Justice vs. Simian – Never Be Alone
08. H & M – Glücklich
09. Liquid Phonk & Patrick Lindsey – Smile on your face
10. Dahlbäck and Dahlbäck – Schweden 1 Canada 0
11. Mark Brain – Data City
12. Mylo – Drop The Pressure
13. Eric Prydz – Call On Me
14. Autotune – Psycho Revolution E.P.
15. Spankox – To The Club

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die Woche!