teutoRADIO plus

teutoRADIO hat vor etwas über einem Jahr Zuwachs bekommen: teutoRADIO plus ist ein spezielles Programm für das Bad Oeynhausener Einkaufszentrum „Werre Park“. Am vergangenen Donnerstag gab es einen Bericht über dieses Projekt im Oeynhausener Regionalteil der Neuen Westfälischen:

Radioprogramm für den Werre-Park

24 Stunden unmoderiertes Programm: Viel Musik und stündliche Nachrichten

VON HEIDI FROREICH

Bad Oeynhausen. 24 Stunden Musik, keine Produktwerbung, stündlich Nachrichten und einige (Veranstaltungs-)Informationen – das ist das neue TeutoRADIO plus. Weitere Besonderheit, die das Programm von anderen privaten und öffentlich-rechtlichen Anbietern unterscheidet: Es ist (fast) nur im und am Werre-Park zu hören.

„Wir sind nur ein Einrichtungsfunk“, nennt Andreas Kannenberg die Begründung. Soll heißen, die Sendeleistung auf der Frequenz 88,5 ist von vorneherein auf das Einkaufszentrum beschränkt. Doch da Funkwellen nicht an Grundstücksgrenzen halt machen, ist ein Empfang des Programms – wenn auch von technisch schlechterer Qualität- durchaus auch in Bad oeynhausen und Umgebung möglich.

Die Technik hat überhaupt den Ausschlag dafür gegeben, dass der 36-jährige gelernte Industriekaufmann eine Rundfunklizenz bei der Landesmedienanstalt beantragen musste. Denn ein spezielles Musikprogramm für das Einkaufszentrum stellt Kannenberg schon seit Eröffnung des Werre-Parks zusammen. Doch das ist lediglich in der Haupteinkaufspassage zu hören – eine Übertragung auch in die Geschäfte, wie von Kunden und Mitarbeitern gewünscht, wäre nur mit sehr großem, kostspieligem Aufwand möglich gewesen.


[Foto: Heidi Froreich]

Das Schwierigste war die Koordinierung einer geeigneten UKW-Frequenz“, bilanziert Kannenberg die zweijährigen Vorbereitungen, die nun mit der Lizenzvergabe durch die Landesmedienanstalt und der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post beendet wurden. Mit aufwendigen Messfahrten mussten unter anderem die optimale Sendeleistung ermittelt werden, damit einerseits ein optimaler Empfang im Werre-Park gewährleistet wird, auf der anderen Seite aber keine anderen Sender gestört werden oder zu weit außerhalb gesendet wird.

Als „melodiös, nicht aggressiv“ beschreibt Kannenberg, der nach ersten Erfahrungen im Bürgerfunk unter anderem als freier Mitarbeiter Musiksendungen bei Lokalradios moderiert hat, die Musikfarbe seines Senders. Neben aktuellen Hits werden bevorzugt Songs der 70-, 80- er und Oldies gespielt – ganz so, wie es die Kunden des Werre-Parks bei Befragungen gewünscht haben.

Mehr als 40.000 Titel umfasst Kannenbergs Bestand, aus dem er mit Hilfe einer speziellen Computersoftware die Titel auswählt, mit denen Teuto RADIO plus „on air“ geht. „Höchstens drei Wiederholungen pro Tag“, betont er voller Stolz. Schließlich soll das Programm ja nicht nur stundenweise die Kunden, sondern auch den Tag über die Mitarbeiter unterhalten.

„Abwechslung durch Unterbrechung“ ist im übrigen auch der wesentliche Grund dafür, dass das Musikprogramm regelmäßig von Meldungen unterbrochen wird. „Möglichst unterhaltsam“ ist die Vorgabe für die Nachrichtenauswahl, die Kannenberg in Absprache mit Center-Manager Michael Kropp macht. Neben ein, zwei Schlagzeilen aus dem Weltgeschehen sind stets auch einige lokale Meldungen beispielsweise aus dem Polizeibericht zu hören. Der Radiodienst München, eine auf die Versorgung kleiner Radiosender spezialisierte Agentur übernimmt diese Arbeit.

Ebenfalls von außen, sprich von einer so genannten Station voice, angeliefert werden auch die Trailer. Freiberufliche Sprecher weisen auf Aktionen oder Parkmöglichkeiten im Einkaufspark hin. Werbung für einzelne Geschäfte oder Produkte gibt es dagegen nicht zu hören – die ist teutoRADIO plus als Einrichtungsfunk verboten.

[Quelle: Neue Westfälische]

Falls Ihr also mal auf der A30 durch Bad Oeynhausen fahrt einfach mal die 88,5 einschalten und teutoRADIO plus hören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: