Archive for September 2006

Format C

29. September 2006

Oha, Morgen wirds ernst: Format C! Mein Computer und das dazugehörige Windows XP laufen seit über zwei Jahren relativ problemlos, in den letzten Monaten haben sich aber einige Fehler eingeschlichen. Ausserdem ist das Formatieren eine gute Gelegenheit seine Festplatte aufzuräumen und überflüssigen Müll zu löschen. Hoffentlich geht das gut. Falls wir uns nicht mehr lesen in den nächsten Tagen wisst Ihr warum…

Advertisements

Luistercijfers

28. September 2006

Neuer Monat, neue Luistercijfers. Hier sind wieder die neuen Radio-Einschaltquoten aus den Niederlanden:

01. Radio 538 – 11.3% (11.9%)
02. Radio 2 – 10.7% (10.1%)
03. Skyradio – 9.5% (9.9%)
04. Radio 1 – 7.8% (7.8%)
05. Radio 3FM – 7.6% (7.9%)
06. Q-Music – 6.3% (6.1%)
07. Radio 10 Gold – 5.1% (4.9%)
08. Radio Veronica – 5.0% (4.9%)
09. Caz – 1.8% (1.6%)
10. Radio 4 – 1.8% (1.7%)
11. RTL FM – 1.7% (2.5%)
12. Classic FM – 1.6% (1.6%)
13. Arrow Classic Rock – 1.5% (1.5%)
14. Slam FM – 1.4 (1.5%)
15. 747 AM – 1.0% (0.9%)
16. Arrow Jazz FM – 0,6% (0.6%)
17. BNR nieuwsradio – 0.4% (0.4%)
18. Kink FM – 0.4 (0.4%)
[Quelle: radio.nl]

Treuetest auf alster radio

27. September 2006

Es gibt ja schon ziemlich kranke Aktionen mit denen Radiosender auf Quotenfang gehen. Gerade wenn wieder eine Mediaanalyse ins Haus steht gibt es auf jedem Sender tonnenweise Bargeld, Autos, Reisen, Häuser und Ähnliches. In ländlichen Gegenden mag das vielleicht funktionieren, in Ballungsräumen wie z.B. Hamburg müssen die Sender ständig um Hörer kämpfen und fahren entsprechende Höreraktionen – so auch 106!8 rock ´n pop.

In der dortigen Morningshow gibt es einen „Treuetest“. Wie das Ganze funktioniert dürfte klar sein: Ich lasse meine Freundin von fremden Typen anrufen und er versucht sich mit ihr zu verabreden. Einer dieser Tests habe ich vor ein paar Tagen in meinem Postkasten gefunden (Danke Jörg!) und den kann und will ich Euch nicht vorenthalten. Allerdings hätten sie diesen Anruf besser vorher aufgezeichnet, das Gespräch ist ziemlich eskaliert. Sehr genial, bitte mehr von diesen Live-Calls!

Fieber

24. September 2006

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und dadurch auch die Temperaturunterschiede grösser. Nachts sind es gerade mal 6°C, tagsüber schaffen wir noch locker die 30°C-Hürde. Wenn man also morgens aus dem Haus geht, friert man, nachmittags schwitzt man sich mit den gleichen Klamotten zu Tode. Dadurch kann man sich schnell eine nette Erkältung einfangen. So geschehen auch bei mir. Am vergangenen Sonntag machte sich ein leichter Reizhusten bemerkbar, im Laufe der Woche gesellten sich Halsschmerzen und Temperaturschwankungen dazu. Andere würden dieses Phänomen wohl „Erkältung“ nennen. Die habe ich nun glücklicherweise überwunden. Am Freitag dachte ich noch dass es mich richtig erwischt hat, die gute Pflege meiner Lebensabschnittsbevollmächtigten, viel Schlaf und ein wenig Chemie haben mich aber wieder gesund werden lassen. So konnte ich den heutigen Nachmittag in der Sonne geniessen.

Danke an dieser Stelle für die Pflege

Favourite Five 23/2006

23. September 2006

Top 10 oder Top 5? Ich bleibe bei den Favourite Five. Und die sehen in dieser Woche wie folgt aus:

01. Basement Jaxx – Take Me Back To Your House
02. Freddy Mercury – Love Kills [Rank 1 RMX]
03. P. Diddy feat. Nicole Scherzinger – Come To Me
04. Ferry Corsten feat. Guru – Junk
05. Darude – Sandstorm 2006 [Dallas Superstars RMX]

Schönes Wochenende 🙂

Wo ist der Fehler?

20. September 2006

Lotto Niedersachsen fährt zzt. eine gross angelegte Plakataktion (Osnabrück ist zumindestens voll mit diesen Plakaten). Die Werbeträger sehen so aus:

Warum stelle ich das Plakat online? Habe ich etwas gewonnen oder bekomme ich Geld von der o.g. Company? Leider nicht. Mir sind aber zwei interessante Details aufgefallen. Schaut Euch mal das Kennzeichen an:

Was fällt Euch auf? Erstens ist die Plakette auf dem vorderen Kennzeichen ist in Deutschland sechseckig und nicht rund. Natürlich kann es passieren dass Autohändler oder Werkstätten die TÜV-Plakette anstelle der AU-Plakette nach Vorne packen bzw. die Kennzeichen falsch anbringen, sowas lässt sich aber leicht recherchieren. Der viel peinlichere Fehler steckt in der Plakette mit dem Städtelogo. Hannover (H = Hannover) liegt ja genauso wie Osnabrück in Niedersachsen. Auf meinem Kennzeichen befindet sich aber folgendes Logo:.

Glaubt man dem Lotto-Plakat gehört Hannover zu Hamburg. Das Thema „Zusammenfassung von Landkreisen/Bundesländern“ geistert zwar regelmässig durch die Nachrichten, ich glaube aber nicht dass Lotto Niedersachsen an solchen Reformplänen beteiligt ist.

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

18. September 2006

„Herr, wirf Hirn vom Himmel!“ Das war mein erster Gedanke als ich mir die ersten Hochrechnungen der Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern angeschaut habe. Mich hat nicht die Tatsache gewundert dass keine der „grossen Volksparteien“ in der Lage ist mehr als 40% zu schaffen (die Zeiten sind wohl vorbei), ich habe mich eher über den Stimmenanteil der NPD gewundert.

´
Quelle: n-tv.de

Nichts gegen Protestwahlen, ich finde es aber wenig sinnvoll eine Partei zu wählen, deren Parteiprogramme auf Dingen beruhen, die schon vor Jahren nicht funktioniert haben und Deutschland jetzt in ein entsprechend negatives Licht rücken. Reicht es nicht dass „unser“ Papst in der vergangenen Woche für Wirbel in der muslimischen Welt gesorgt hat? Gerade wo sich die Wogen wieder glätten setzen offensichtlich frustrierte Menschen im schönen Nordosten unserer Republik ihr Kreuzchen zu weit rechts auf ihrem Stimmzettel.

Ich hoffe dass dieses Ergebnis ein Ausrutscher bleibt. In einer Presseschau habe ich heute Morgen jedoch ein passendes Zitat zu diesem Thema gehört: Das Wahlergebnis ist wie ein trockener Alkoholiker, der nach langer Abstinenz wieder zur Flasche greift. Na dann: Prost!

Favourite Five 22/2006

16. September 2006

Aus gegebenem Anlass gibt es heute keine Favourite Five sondern eine Top 10 mit meinen Lieblingstracks/Future Favourits:

01. Freddy Mercury – Love Kills [Rank 1 RMX]
02. Ferry Corsten feat. Guru – Junk
03. Basement Jaxx– Take Me Back To Your House
04. Darude – Sandstorm 2006 [Dallas Superstars RMX]
05. Bart Claessen – When Morning Comes
06. Basic Element – I’ll Never Let You Know
07. Supafly Inc. – Moving Too Fast
08. P. Diddy feat. Nicole Scherzinger – Come To Me
09. Lostprophets – A Town Called Hypocrisy
10. Scissor Sisters – I Don’t Feel Like Dancin‘

Viel Spass damit!

Spätsommer

15. September 2006

Na wer sagts denn: Der Sommer ist noch nicht vorbei! Dieses helle Licht da Draussen ist die Sonne und die warmen Temperaturen sind nicht durch eine Zentralheizung entstanden.

Geniesst den Spätsommer, von mir aus kann er bis Ende Januar anhalten

Neue Platte von Herrn Timberlake

12. September 2006

Nach fast vier Jahren gibt es wieder einen neuen Longplayer von Justin Timberlake: „Futuresex / Lovesounds“ heisst die Platte, sie liegt seit vergangenem Freitag im Handel. Die Latte für Justin liegt ziemlich hoch denn aus seinem ersten Solo-Album „Justified“ konnten sich doch so einige Tracks in den Charts platzieren. Ausserdem macht die Vorabauskopplung „Sexy Back“ neugierig auf diesen Longplayer.

Allerdings ist verwandelt sich diese Neugier schnell in Ernüchterung denn „Sexy Back“ ist in meinen Augen das Highlight der insgesamt 12 Tracks. Dem Album fehlen in meine Augen Drive und Eigenständigkeit, produktionstechnisch hingegen ist die Platte völlig okay. Neben „Sexy Back“ besitzt „Damn Girl“ noch etwas Energie, der Rest lässt sich schon fast in die Kategorie „08/15 Black Music“ einreihen. Bei „Until The End Of Time“ klingt Justin ein wenig nach Prince (der musikalisch ja mindestens genauso wandelbar und vielseitig ist wie Justin), bei „LoveStoned“ hört man wieder deutlcih Timbaland’s musikalisches Händchen. Man muss allerdings ganz klar sagen dass er bei Nelly Furtado’s Longplayer „Loose“ eine wesentlich bessere Arbeit abgeliefert hat.

Fazit: Seine „Gastauftritte“ wie z.B. bei den Black Eyed Peas („Where Is The Love“) gefallen mir besser als sein aktueller Longplayer. „Sexy Back“ ist eine geniale Single, der Rest des Albums lohnt sich aber nicht. Da höre ich mir lieber „Justified“ aus dem Herbst 2002 (wurde übrigens seinerzeit von den Neptunes produziert).