Archive for Dezember 2006

Famoust Last Words 2006

31. Dezember 2006

Guten Rutsch!

Advertisements

Gute Vorsätze

29. Dezember 2006

Die letzten Tage des Jahres 2006 sind fast vorbei und Viele beschäftigen sich zzt. mit guten Vorsätzen für 2007. Was habt Ihr Euch vorgenommen? Abnehmen? Weniger Rauchen? Mehr Sport? Lasst Euren guten Vorsätzen freien Lauf (über die „Comment“-Funktion) …

Welkom!

28. Dezember 2006

Betablogger sein rulez! Jedenfalls rede ich mir ein, dass der sprunghafte Anstieg meiner Klicks etwas mit dem Betabloggen zu tun hat. Normalerweise habe ich zwischen 40 und 70 Visits pro Tag auf dieser Seite, Seit dem 26.12. liege ich regelmässig im dreistelligen Bereich (am Dienstag waren es sogar 619 Zugriffe). Entweder hat sich Google mit diesem Projekt hier angefreundet oder es hängt wirklich damit zusammen, dass ich Betablogger bin.

Erfreulicherweise habe ich eine ganze Menge Besucher aus den Niederlanden auf dieser Seite (kann natürlich damit zusammenhängen, dass ich ne ganze Menge Medienthemen aus den Niederlanden hier behandele). An alle Nederlanders: Hartelijk welkom 🙂

Kerst Trio 2006

27. Dezember 2006

Nochmal kurz zurück zum Thema „Piratensender“: Die Ausbreitungsbedingungen auf UKW waren über die Feiertage besser als unter Normalbedingungen. Das Kersttrio-Signal war in Osnabrück teilweise so stark, dass mein K800i von Sony Ericsson das RDS-Signal auslesen konnte.

Heute Morgen war auf 97,0 bzw 97,2/3 (die Frequenz wurde über die Feiertage mehrfach gewechselt) nichts mehr zu hören.

X-Mas 2006

24. Dezember 2006

Allen Stammlesern dieses Weblogs und allen neu hinzugekommenenden wünsche ich auf diesem Weg schöne Weihnachtsfeiertage. Und beim Blick auf das Thermometer und der vergeblichen Schneesuche müssen wir uns wohl auf diesen Weihnachtsmann einstellen:

Weihnachten im Radio

23. Dezember 2006

Die Weihnachtsfeiertage dürften in Nordwestdeutschland nicht nur geschenk- sondern auch radiotechnisch interessant werden. In den Niederlanden sind an diesem verlängerten Wochenende unzählige UKW-Piraten auf Sendung. Die grösste Reichweite dürfte das „Kersttrio“ auf 97,3 MHz haben (Bilder meiner „Kersttrio-Tour 2005“ gibt es hier). Das Team ist mit geschätzten 100kW Ausgangsleistung unterwegs, selbst in Osnabrück ist der Sender stärker als WDR 3. Wer Lust und Zeit hat, sollte mal das UKW-Band nach diesen „Experimenten“ absuchen.

Einen Grossteil meines 23. Dezembers habe ich ausnahmsweise mal nicht mit dem Kauf der letzten Geschenke verbracht, sondern vor einer durchschnittlichen Waschanlage in Osnabrück (schliesslich soll mein Auto ja sauber sein über die Feiertage). Eine geschlagene Dreiviertelstunde habe ich mir angeschaut wie ein Auto nach dem anderen in die Waschstrasse fuhr und sauber wieder herauskam. Meine bessere Hälfte hat in der Zwischenzeit locker die letzten Einkäufe beim Discounter gegenüber erledigt und ich habe das UKW-Band abgegrast. „Verdächtige“ Schlager- und Polkasignale gab es auf 94,3 / 94,5 / 95,5 / 96,6 / 97,0 / 97,3 / 97,6 und 98,2 MHz. Dieses Ergebnis hat mich doch ein wenig für das lange Warten entschädigt 🙂

Luistercijfers

21. Dezember 2006

Bei den Radio-Einschaltquoten in den Niederlanden hat sich an der Spitze nicht viel verändert, mein Favourite 3FM konnte jedoch wieder ein paar Punkte zulegen. Hier die Übersicht für den Zeitraum Oktober – Novemer 2006 (in Klammern der Marktanteil vom Vormonat):

01. Radio 538 – 11.6% [11.9%]
02. Radio 2 – 11.1% [10.8%]
03. Skyradio – 10.0% [10.0%]
04. Radio 3FM – 8.2% [8.0%]
05. Radio 1 – 7.0% [7.0%]
06. Q-Music – 6.1% [6.3%]
07. Radio Veronica – 5.5% [5.9%]
08. Radio 10 Gold – 4.3% [4.5%]
09. Caz – 1.9% [1.9%]
10. Radio 4 – 1.8% [1.8%]
11. Classic FM – 1.8% [1.7%]
12. Arrow Classic Rock – 1.6% [1.5%]
13. Slam FM – 1.4% [1.4%]
14. Radio 5 – 1.1% [1.1%]
15. RTL FM – 0.9% [1.0%]
16. Arrow Jazz FM – 0.6% [0.5%]
17. BNR nieuwsradio – 0.4% [0.4%]
18. Kink FM – 0.3 [0.4%]
19. 100%NL – 0.3 [0.3%]
Quelle: radio.nl

Weihnachten

20. Dezember 2006

Weihnachten steht vor der Tür. Woher weiss ich das? Liegt es am Schnee der die Nachbarschaft in weisse Tücher hüllt? Nein, den sucht man vergebens (Treibhauseffekt sei Dank). Es liegt auch nicht an den Schokoweihnachtsmännern, Lichterketten oder Werbebannern mit Goldkugeln, sondern an der überfüllten Osnabrücker Innenstadt. Um 17.00 mit dem Auto durch die Stadt fahren? Mal eben? No Chance! An allen Kreuzungen staut und stockt es, die Parkhäuser sind übervoll und in der Fussgängerzone schieben sich die Menschenmassen von Schaufenster und Schaufenster. Ich verstehe diese Panik allerdings nicht. Wir haben doch noch 3 volle Tage zum Geschenke kaufen. Und ab dem 27.12. ist eh Vieles günstiger…

DVB-T-Umstellung in den Niederlanden

15. Dezember 2006

Während Deutschland Schritt für Schritt auf das Digitalfernsehen DVB-T umgestellt wird, machen die Niederländer kurzen Prozess. In der Nacht zum 11.12.2006 wurden alle analogen Fernsehsender abgeschaltet und das neue Digitalfernsehen aufgeschaltet. Der Umschalttermin war eigentlich etwas früher geplant, trotzdem verlief die eigentliche Umstellung problemlos.

Zu empfangen sind die landesweiten Fernsehsender NED1, NED2, NED3, CNN (verschlüsselt) sowie teilweise auch regionale TV-Programme. Ausgestrahlt werden die Bouquets über folgende Stadorte:

Arnheim (Kanal 42 / 3,8 kW / inkl. TV Gelderland
Eindhoven Oost (Kanal 30 / 10 kW / inkl Omroep Brabant & TV Gelderland)
Eys (Kanal 54 / 4 kW / inkl. L1 TV)
Goes (Kanal 54 / 8 kW / inkl. Omroep Zeeland TV)
Hoogezand (Kanal 36 / 12 kW / inkl. TV Noord)
Irnsum (Kanal 32 / 10 kW / inkl. Omrop Fryslân TV)
Lelystad (Kanal 26 / 5,7 kW / inkl. Omroep Brabant & TV Gelderland)
Lopik (Kanal 30 / 60 kW / inkl Omroep Brabant & TV Gelderland)
Maastricht (Kanal 54 / 1 kW / inkl. L1 TV)
Markelo (Kanal 51 / 20 kW / inkl. TV Oost & TV Gelderland)
Nijmegen (Kanal 42 / 10 kW / inkl. TV Gelderland)
Roermond (Kanal 34 / 20 kW / inkl. L1 TV)
Smilde (Kanal 60 / 12 kW / inkl. TV Drenthe)
Wieringermeer (Kanal 39 / 10 kW / inkl. TV Noord-Holland)
Zwolle (Kanal 22 / 5 kW / inkl. TV Oost)

In Deutschland ist von diesen Paketen aber nicht viel zu empfangen, da die meisten Sender mit geringer Sendeleistung Richtung Deutschland arbeiten. In und um Osnabrück war es kein grosses Problem niederländisches Fernsehen über Antenne zu schauen. DVB-T habe ich bisher noch nicht probiert, den Aufwand kann ich mir allerdings auch gleich sparen. Im nächsten Jahr folgen Pay-Bouquets (also Programmpakete für die bezahlt werden muss sofern man sie empfangen möchte). Und diese Bouqets sehen wie folgt aus:

Fernsehen
– RTL 4
– RTL 5
– SBS 6
– RTL 7 (inkl. RTL 2)
– Net 5
– Jetix / Veronica
– Talpa / Nickelodeon
– MTV
– één (VRT)
– Ketnet / Canvas
– BBC Prime
– BBC World
– Discovery Channel
– Animal Planet
– Eurosport 1
– CNN
– TMF

Radio
– Caz
– Radio 538
– Classic FM
– Q Music
– Radio Veronica
– Radio 10 Gold
– Arrow Classic Rock
– BNR Nieuwsradio
– Slam! FM
– Sky Radio
– sowie unverschlüsselt Radio1, Radio2, 3FM, Radio 4, Radio 5 und De Concertzender.

Eine vollständige Übersicht über alle Standorte und Bouquets gibt es auf dieser Seite. Alles in allem sieht das DVB-T-Angebot in den Niederlanden um Längen besser aus als – gerade was das Thema „Radio“ betrifft. Hier auf dem platten Osnabrücker Land gibt es keinen Privatsender (weder unverschlüsselt noch codiert) und sage und schreibe 0 Radiosender via DVB-T. Ironischerweise wird DVB-T in den Niederlanden keine grosse Rolle spielen, da 90% der Haushalte verkabelt sind.

Berlin mal etwas anders

14. Dezember 2006

Hier wie versprochen die etwas ungewöhnlicheren Eindrücke aus der Bundeshauptstadt. Wer sich im Dezember auf den Weg nach Berlin macht, hat die Auswahl zwischen 40 Weihnachtsmärkten und kilometerlanger Weihnachtsbeleuchtung. Leider hatte ich kein Stativ zur Hand, etliche der Langzeitbelichtungsaufnahmen sind daher in die Hose gegangen. Diese Fotos sind übrig geblieben: