Archive for Januar 2007

Favourite Five 4/2007

29. Januar 2007

Zum Wochenbeginn wieder eine neue Favourite Five:

01. DT8 Project – Hold Me Till The End
02. Jesselyn – Contact
03. Dallas Supertstars – Higher
04. Alex Gaudino feat. Crystal Waters – Destination Calabria
05. 4 Strings – Take Me Away 2006 [Ron van den Beuken RMX]

Schöne Woche!

Endlich Winter

26. Januar 2007

Der Winter hat es nach Osnabrück geschafft. Wird aber wohl nur ein Zwischenspiel, der Wetterdienst erwartet Regen, Sturm und Temperaturen um + 9°C. Früher™ waren die Winter länger…

Luistercijfers November-Dezember 2006

25. Januar 2007

Hier die ersten Einschaltquoten (Luistercijfers) aus den Niederlanden für 2007 (ist natürlich der Zeitraum November/Dezember 2006 aber das ist ja klar):

01 Radio 2 – 13.1% [11.1%]
02 Skyradio – 10.5% [10.0%]
03 Radio 538 – 10.4% [11.6%]
04 Radio 3FM – 7.9% [8.2%]
05 Radio 1 – 6.9% [7.0%]
06 Q-Music – 5.7% [6.1%]
07 Radio Veronica – 5.5% [5.5%]
08 Radio 10 Gold – 4.6% [4.3%]
09 Caz – 2.0% [1.9%]
10 Classic FM – 1.8% [1.8%]
11 Radio 4 – 1.7% [1.8%]
12 Arrow Classic Rock – 1.5% [1.6%]
13 Slam FM – 1.4% [1.4%]
14 Radio 5 – 1.3% [1.1%]
15 RTL FM – 0.6% [0.9%]
16 Arrow Jazz FM – 0.5% [0.6%]
17 BNR nieuwsradio – 0.4% [0.4%]
18 Kink FM – 0.3 [0.3%]
19 100%NL – 0.2 [0.3%]
[Quelle: radio.nl]

Interessant ist, dass Radio538 nach langer Zeit seine Spitzenposition verlassen musste. Der neue Marktführer Radio2 strahlt im Dezember allerdings traditionell seine Top 2000 aus, diese Sendungen wecken natürlich das Interesse bei sehr vielen Radiohörern.

Mein Führer

22. Januar 2007

Am vergangenen Wochenende habe ich mir „Mein Führer“ von Dani Levy mit Helge Schneider als Adolf Hitler in der Hauptrolle angeschaut. Die Handlung ist schnell erklärt und Vielen sicher auch schon bekannt: Deutschland im Ende 1944, das Volk glaubt kaum noch an den Sieg des „Totalen Krieges“. Josef Goebbels plant eine Rede, durch die Adolf Hitler das Volk begeistern soll. Doch Hitler ist depressiv und meidet die Öffentlichkeit. Ausgerechnet ein jüdischer Schauspieler soll Hitler nun unterrichten und für diese Rede fit machen.

Bereits an diesem Punkt müsste schon fast klar sein, dass der Film wenig mit der Realität zu tun hat. Trotzdem hat der Streifen eine Diskussion ausgelöst ob man sich über Hitler lustig machen bzw. lachen darf. Und dann noch Helge Schneider als Führer. Ich als bekennender Helge-Fan war natürlich neugierig darauf, wie er als „normaler“ Schauspieler diese Rolle umsetzt. Schliesslich kennen wir ihn überwiegend nur aus Streifen wie „Texas“ oder „Jazzclub“ in denen Helge selbst Regie geführt hat und in denen die Handlung recht überschaubar ist. Helge hat die Rolle sehr gut umgesetzt. Er spielt einen leicht verwirrten Adolf Hitler, der von seinem Vater geschlagen wurde und diese Schläge wohl nie so richtig verarbeitet hat.

Allein diese Konstellation bietet genügend Ansätze Richtung Komik, „Katzeklo“ und ähnliche helgetypischen Überraschungen sucht man in diesem Streifen jedoch vergebens. Allerdings verstehe ich die Aufregung um diesen Film nicht ganz. Was ist daran schlimm über Adolf Hitler alias Helge Schneider zu lachen? Natürlich darf man nie vergessen, was alles in der Zeit zwischen 1933 und 1945 geschehen ist, das Ganze liegt aber schon fast 100 Jahre zurück. Mein Opa war vielleicht ein Anhänger, meine Eltern sind im 2. Weltkrieg geboren und ich kenne das Alles glücklicherweise nur aus dem Geschichtsbuch. Warum darf man diese Person dann nicht von der lächerlichen Seite betrachten? Muss ich weiterhin Comedyshows aus dem Ausland gucken um über Hitler schmunzeln zu können? Mittlerweile wird doch so ziemlich Alles in irgendeiner Art und Weise durch den Kakao gezogen – egal ob zeitgenössisch oder historisch. Warum dann nicht auch Hitler? Oder müssen wir noch weitere 50 Jahre mit dem „Ja, ich deutscher Staatsbürger habe auch Schuld“-Gefühl durch die Gegend laufen? Wie gesagt, ich bin Anfang der 70er Jahre – also fast 30 Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges – geboren worden und habe mit allem was in den dunklen Jahren zwischen 1933 und 1945 passiert ist nichts zu tun.

Daher Hut ab, Herr Levy. Ich finde es gut, dass Sie dieses Thema angesprochen haben. Deutschland redet über ein Tabuthema. Und ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass der eine oder andere über Helge Schneider als kränkelnder Führer lachen muss (obwohl er sich vorgenommen hat niemals über diese Person zu lachen). Ich denke Sie haben mit diesem Film eine grosse Welle losgetreten.

Favourite Five 3/2007

22. Januar 2007

Und hier zum Wochenenanfang meine Favourite Five:

01. DT8 Project – Hold Me Till The End
02. Dallas Supertstars – Higher
03. Alex Gaudino feat. Crystal Waters – Destination Calabria
04. 4 Strings – Take Me Away 2006 [Ron van den Beuken RMX]
05. Jay-Z feat. Chris Martin – Beach Chair

Schöne Woche und so.

Osnabrück – ein Wintermärchen

21. Januar 2007

Heftiger Regen wird von Stürmen und Orkanen bei +11°C durch Stadt und Land gepeitscht. Herrlich…

Kyrill – The Day After

19. Januar 2007

Kyrill ist weg, wir haben endlich wieder Ruhe in Osnabrück. Für meinen Geschmack waren die Windstärken gestern schon an der Schmerzgrenze. Ich habe zwar nichts gemessen, einzelne Windboen dürften jedoch weit über 100 km/h gewesen sein. Passiert ist zum Glück nichts (ausser einer schlafmässig kurzen Nacht).

Los gings gestern gegen 14.00. Der Himmel verfinsterte sich, Regen und Wind setzten ein. Die erste „Orkanwelle“ erreichte Osnabrück gegen 16.00 Uhr. Heftige Windboen peitschten den Dauerregen durch Blitz und Donner. Welle Nummer zwei folgte gegen 19.00 Uhr und nach 20.30 gab es einen weiteren Schub mit heftigem Regen. Aufgrund eines Brandes an einer Osnabrücker Umspannstation fiel für ein paar Minuten in einigen Stadtteilen der Strom aus. Im weiten Umland flackerte den ganzen Abend das Licht und der Strom fiel für einige Sekunden aus.

Mein Bedarf an Orkanen ist bis auf Weiteres gedeckt. Ich schaue mir sowas gern im Fernsehen an aber live vor dem heimischen Fenster… muss nicht sein. Eine lustige Begebenheit am Rande: Ich habe mich ja in dem einen oder anderen Posting zum Tecklenburger Sender von Radio RST geäussert. Nachdem das Schneechaos im November 2005 den rechten Kanal irgendwie abgeschaltet hat, sendet Radio RST nach etwa zwei Wochen normalem Stereo-Betrieb nun ohne den linken Kanal. Dank der schnellen Bearbeitung dürfte der Fehler im Februar 2008 behoben sein

Orkantief Kyrill

18. Januar 2007

Ungewöhnlich ruhig ist es derzeit draussen. Da mag man gar nicht so recht an die Unwetterwarnungen im Radio und im Web glauben. Dennoch ist Orkantief „Kyrill“ unterwegs zu uns. Nach Meteorologenangaben soll Kyrill der stärkste Sturm seit Jahren werden. Auch für den Raum Osnabrück hat der Deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung herausgegeben:

Demnach dürfte es ab heute Mittag sehr stürmisch werden, auf n-tv.de raten Experten das Haus am Besten nicht zu verlassen. Erwartet werden Windgeschwindigkeiten zwischen 120 und 150 km/h, in den Alpen sogar Boen bis zu 200 km/h. Da ist mir etwas Schnee schieben und Eis kratzen definitiv lieber…

Tritt Stoiber zurück?

17. Januar 2007

Edmund Stoiber und sein eventueller Abgang sind ja derzeit nicht aus der Tagespresse wegzudenken. Das Bayerische Fernsehen war in der letzten Nacht schon so schnell und hat ein Portrait inkl. der Nachricht von Stoiber’s Rücktritt ausgestrahlt (ich denke der Posten wird wohl bald neu besetzt). Ich habe noch eni wenig in meinem Blog gewühlt und zwei ältere Artikel über Stoiber gefunden. Sollten diese Artikel ans Licht kommen, wird sich Stoiber’s Zukunft wohl nochmal ändern.

Artikel 1
Artikel 2

Favourite Five 2/2007

15. Januar 2007

Wir beginnen die Woche etwas ungewöhnlich und zwar mit meinen Favourite Five:

01. Alex Gaudino feat. Crystal Waters – Destination Calabria
02. Jay-Z feat. Chris Martin – Beach Chair
03. The Audio Thieves – (Pray Like) Aretha Franklin
04. 4 Strings feat. Tina Cousins – Curious
05. Jesselyn – Contact

Schöne Woche 🙂