Globale Erwärmung

Wenn eine Redakteur einer halbwegs aktuellen Website/Nachrichtensendung/Zeitung nichts mehr einfällt, schreibt er über das Thema „Wetter“. Und auch das tue ich an dieser Stelle (wobei die Website nun wirklich nicht tagesaktuell ist und ich genügend Ideen habe über die ich schreiben könnte). Aber komisch ist es schon wenn man derzeit auf das Thermometer schaut, oder?

Ich habe mich in meinem Brief an Eins Live als „alter Sack“ geoutet. Und obwohl ich nicht zur „Früher war alles besser“-Gemecker-Fraktion gehöre weiss ich, dass es „früher“ noch Schnee im Januar gab. Und wenn es keinen Schnee gab herrschten Nebel und Raureif oder Eisregen. Glücklicherweise können wir das Wetter noch nicht beeinflussen und wir müssen uns auch keine Sorgen darüber machen, ob Russland nun plötzlich irgendwelche Öl- und Gashähne schliesst (zumindestens noch nicht). Zur Not lässt man einfach nachts das Fenster geöffnet und lässt die 13°C herein. Ausserdem kann man sich die dicken Jacken bei diesen frühlingshaften Temperaturen sparen. Ich schaue allerdings schon skeptisch Richtung Sommer. Uns steht wahrscheinlich eine Insektenplage bevor. Bei diesen Temperaturen stirbt doch keines dieser blutsaugenden Viecher, oder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: