Neuer Internet Explorer

Das kurze Intermezzo des Sommers 2007 vor einer Woche habe ich u.a. auch zum Lesen genutzt (also so richtig mit Papier umblättern). Da ich nicht an den neusten Stories über Paris Hilton oder ähnlichen C-Promis interessiert bin, habe ich meine Nase in Computerzeitschriften gesteckt. Neben ein paar Spielereien wie z.B. das wetter.com-Plug-In für Google Earth (sieht übrigens ziemlich geil aus, mir fehlen jetzt noch Regen- bzw. Wolkenradars für Google Earth – Tipps bitte zu mir :-)) habe ich mir auch den nicht mehr ganz so neuen Internet Explorer 7 runtergeladen und installiert.


Seit einem knappen Dreivierteljahr benutze ich zwar fast ausschliesslich den guten alten Firefox-Browser. Da ich aber mit legalem Betriebssystem unterwegs bin dachte ich mir „Mensch, IE7 kostet nix, den installier ich mir jetzt“.

Allerdings finde ich die Aufmachung eher ernüchternd. Design ist ja bekanntlich Geschmackssache, meinen Geschmack hat Bill Gates nicht getroffen. Sehr merkwürdig finde ich, dass sich die Adresszeile oderhalb der Menueleiste befindet.

Überzeugen kann mich der IE 7 nicht, ich werde wohl beim Firefox bleiben.

Werbeanzeigen

7 Antworten to “Neuer Internet Explorer”

  1. sebbl Says:

    Kurz und bündig: FREUND!Ich find‘ den IE7 auch nicht das Gelbe vom Ei. Abgesehen davon, dass hier „Innovationen“ präsentiert werden, die bei Firefox (oder auch Opera) längst selbstverständlich sind. (z.B. Tabbed-Browsing, Phishing-Schutz,…)Mich stört dieses „Design“ mit dem Menü unter der Adressleiste auch erheblich. Deshalb bleibt der IE bei mir ne Dateileiche. *g*

  2. joos Says:

    N Regenradar gibt es hier: http://www.heute.de/ZDFwetter/inhalt/19/0,5998,1040019,00.html, aber ich weiß nicht, ob es dir weiter hilft…Ich finde es jedenfalls immer ganz interessant, um zu gucken, ob gerade `n Gewitter im Anmarsch ist.Leider ist Osnabrück nicht eingezeichnet, obwohl wir doch Weltstädtchen sind ;-))

  3. Thomas Tepe Says:

    @ sebbl: Leiche ist gut. So soll es auch sein 😉 Jetzt muss ich nur noch auf Thunderbird wechseln, allerdings halte ich zzt. (noch?) mehr von OuEtlook Express.@ joos: Wetteradars gibt es viele. Sshe schick finde ich http://www.wetteronline.de/radar.htm. Ich bin eigentlich auf der Suche nach einem Tool, das mir die Sat-Bilder mit dem Programm Google Earth kombiniert. Da kann man nämlich unser schönes Osnabrückchen heranzoomen 🙂

  4. sebbl Says:

    Also ich benutze schon lange Thunderbird und finde es um Klassen besser als Outlook Express. Hab früher auch damit gearbeitet.Der Effekt ist ähnlich wie beim Firefox. Man stellt plötzlich fest, wie vielseitig ein Programm sein kann, wenn es richtig gemacht wird. *g* Importieren der Daten ist kein Problem. Du kannst doch Thunderbird mal ne Weile parallel laufen lassen und sehen, wie es läuft.Zum Radar… Ich benutze immer das von T-Online. http://wetter.t-online.de/radar.phpDas ist recht genau und zuverlässig. Zoomen is‘ zwar nicht drinne, aber man erkennt auch so genug, finde ich.

  5. Thomas Tepe Says:

    Okay, ich teste den Donnervogel jetzt. Anwalt Howard wird sich bei Dir melden falls es nicht klappt 😉 Zum Thema Radar: Sieht gut aus, jetzt muss es nur noch jemand mit Google Earth kombinieren wie auf http://www.wetter.com/v2/?SID=&LANG=DE&LOC=1410&LOCFROM=9026

  6. joos Says:

    Thunderbird habe ich auch, kann ich empfehlen!! Und ich als „Anfänger“ hab´s hingekriegt, hat alles geklappt…

  7. joos Says:

    Stimmt, wetteronline gefällt mir gut, ist auch noch aktueller und unser Osnabrückchen ist drauf…;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: