Archive for Oktober 2007

Freie Fahrt für freie Bürger?

30. Oktober 2007

Alle Jahre wieder kommt irgendjemand auf die Idee ein Tempolimit für deutsche Autobahnen zu fordern. Dieses Mal war es die SPD auf ihrem Parteitag in Hamburg am vergangenen Wochenende. Selbstverständlich läuft die Partei gegen eine Wand bestehend aus Automobilherstellern, Ölkonzernen und deren Helfershelfern. Wo kämen wir denn dahin, wenn BMW beispielsweise seine 400 PS-Flaggschiffe nicht mal mehr im Heimatland mit Vollgas auf die Autobahnen fahren lassen könnte? 400 PS und dann maximal 130 km/h? Und was macht die Ölindustrie? Wenn alle auf kleine und vor allem sparsame Motoren umsteigen, wird unterm Strich weniger Kraftstoff verbraucht, die weltweiten Ölreserven schrumpfen langsamer und die zu erwartenden Verkaufe und Gewinne lassen länger auf sich warten. Sowas geht doch nicht!

Das Tempolimit kommt also erstmal nicht. Umso interessanter sind aber die Gespräche im persönlichen Umfeld. Ihr werdet sicher auch die eine oder andere Diskussion mitbekommen bzw. sogar gestartet haben (egal ob pro oder kontra). Meiner Meinung nach ist es ziemlich egal ob ich maximal 130 oder maximal Bodenblech fahren darf. Da ich eh ein Auge auf den Benzinverbrauch meines Autos habe, lande ich meistens irgendwo zwischen 120 und 140 km/h. Zugegeben lege ich aber nicht wirklich viele Strecken unter Termindruck zurück.

Bevor unser Staat jedoch ein Tempolimit beschliesst (egal ob 110, 130 oder 150) sollte er den notorischen Dränglern, Lichthupenjunikes und Rechtsüberholern das Fell über die Ohren ziehen. Es kann ja wohl nicht sein, dass man bei 160 Sachen auf der linken Spur spätestens innerhalb einer Minute eine Oberklassenkutsche oder ein tiefergelegtes Autochen mit Lichthupe an der Stoßstange kleben hat. Schlägt man im Bussgeldkatalog nach, liest man folgendes:

Nichteinhalten des Abstandes zu einem vorausfahrenden Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von mehr als 130 km/h weniger als 1/10 des halben Tachowertes 250,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

Süss, oder? In anderen Ländern kann man bei solchen Vergehen getrost eine 0 an die Summe hängen. Warum ist das hier in Deutschland nicht auch machbar? 3000,- Euro Strafe, 12 Punkte, 40 Sozialstunden (z.B. Autobahnauffahrten säubern) und in zwei Jahren den Führerschein auf eigene Kosten neu machen dürfen (klingt überzogen aber für Wiederholungstäter in meinen Augen völlig okay). Aber auch hier wird wieder irgendeine Lobby auf die Bremse treten. Ausserdem ist es ja auch bequemer nachts um 22.45 Uhr in einer 30er Zone zu blitzen. Willkommen in Deutschland.

Advertisements

5 Days Off

30. Oktober 2007

Ich habe mir in den letzten Tagen ein wenig Auszeit vom Internet gegönnt. Daher gab es in dieser Zeit auch keine Blog-Einträge. Den Samstag habe ich zum Sauna-Tag umfunktioniert. Einen Nachmittag lang schwitzen, kalt duschen und sich massieren lassen (kann ganz schön schmerzhaft sein wenn alles verspannt ist). Abends dann habe ich die ausgeschwitzten Kalorien in Form von Alkohol wieder nachgeladen. Den Sonntag habe ich eher liegend als sitzend verbracht. Auch Trinken kann ganz schön anstrengend sein (vor allem in Kombination mit Rückenschmerzen bzw. Muskelkater. Aber nu is ja Herbst, man braucht also keine Ausrede mehr wenn man mal einen Tag faul aufm Sofa rumliegt.

Gestern dann stand ein grosser Punkt auf der Tagesordnung unserer vierbeinigen Mitbewohnerin: Sterilisation. Sie ist jetzt genau ein halbes Jahr alt und auf Anraten unserer Tierärztin haben wir den Eingriff in diesem Alter vornehmen lassen. Ich bin ja zugegeben ein Weichei wenn es um operative Eingriffe geht. Einen Splitter ziehe ich mir noch gerne aus der Hand aber dann hört es auch schon auf. Arztserien und -dokus sind für mich also absolut tabu (zumindest ohne Eimer). So habe ich auch in der Nacht zu gestern ziemlich bescheiden geschlafen und bin auch mit ziemlich mulmigen Gefühlen gestern Morgen zum Tierarzt. Drei Stunden später konnten wir unser Baby Jacky wieder abholen. Betäubt durch die Narkose (sie hat die dreifache Dosis bekommen weil sie absolut nicht einschlafen wollte) torkelte sie durch die Wohnung und wollte einfach nicht auf der eigens bereitgestellten Decke ihre Betäubung ausschlafen. Nach einer Stunde haben wir sie dann auf ihren Stammplatz (Kratzbaum) gelegt und sie hat sich sofort beruhigt. Etwa sechs Stunden haben wie sie auf diesem Platz bewacht (damit sie nicht im Halbschlaf aus 1 ½ Metern Höhe auf den Boden fällt). Gegen 20.00 Uhr hat sie dann wieder Futter zu sich genommen und neugierig ihre vertraute Umgebung durchstreift. Mittlerweile verhält sie sich fast wieder normal. Okay, die Bewegungen laufen noch etwas langsamer als gewohnt und die Fäden unter dem Bauch stören ihr Waschritual etwas, daran wird sie sich aber wohl gewöhnen. In ein paar Tagen wird sie mir sicher wieder ans Bein springen wenn ich durch die vier Wände gehe. Good Luck, Jacky.

Operation Winterreifen

25. Oktober 2007

Nachdem das Thermometer in den letzten Tagen auch hier am Rande der norddeutschen Tiefebene in den Minus-Bereich gerutscht ist, habe ich mich heute mit dem Thema „Winterreifen“ beschäftigt.

Da ich ehrlich gesagt zu geizig bin und etwas sportliche Aktivitäten nicht schaden, habe ich die Reifen selbstverständlich selbst gewechselt. Bei der Gelegenheit ist mir aufgefallen, dass ich für den nächsten Sommer neue Reifen brauche. Is There A Sponsor In The House? Falls ja: Bitte melden 🙂

Es geht los

23. Oktober 2007

Wer mir immer noch nicht glauben möchte, dass es so langsam in Richtung Winter geht, sollte sich mal das hier ansehen:

Brrrrrrrr…..

Sendemasten zu verkaufen

22. Oktober 2007

Vor einigen Wochen wurde bekannt, dass sich die Deutsche Telekom AG von ihren Sendemasten trennen wird. Etwa 25.000 Standorte (darunter auch 500 grosse Türme) sollen den Besitzer wechseln, laut tariftip.de interessieren sich u.a. der französische Sendenetzbetreiber TDF und die australische Investmentbank „Macquarie“ für diese Objekte.

Falls sich diese Investoren zurückziehen und mir jemand Geld überweist, biete ich gerne mit. Okay, bei Stromausfall könnte das tägliche Treppensteigen schon lästig werden und im Winter wird auch der Weg zum Turm kritisch. Dafür ist aber die Aussicht sicher phänomenal. Also? Wer spendet mir Geld? Die Bankverbindung gibts auf Anfrage.

Favourite Five 37 /2007

22. Oktober 2007

Zum Wochenbeginn gibts wieder eine neue Favourite Five:

01. Turin Brakes – Stalker
02. Craig David – Hot Stuff
03. Ferry Corsten – Sweet Sorrow
04. E-Type – Eurofighter
05. Felix Da Housecat – Like Something 4 Porno [Kris Menace RMX]

Guten Hunger 🙂

Ohrwurm

21. Oktober 2007

Wenn ich so auf das Thermometer schaue, habe ich doch direkt einen Ohrwurm:

Nachdem Ihr auf den Clip geklickt habt, wird es Euch nicht anders ergehen denke ich. Memo an mich selbst: Es ist allerhöchste Zeit für Winterreifen.

DSL tot

21. Oktober 2007

DSL-Störungen sind doof. Eigentlich wollte ich mich gestern Nachmittag mit der Cyberwelt beschäftigen (Foren und Blogs lesen, dicke Kohle über ebay verdienen, in Communities sinnloses Zeug von mir geben) aber mein Internetanbieter wollte wohl nicht. Nix ging mehr, Neustarts von DSL-Modem und Computer blieben erfolglos. So habe ich zum ersten Mal eine auslaufende ebay-Auktion über mein Handy verfolgt (dank 5 MB Datenpaket dürfte der Spass sogar nichts gekostet haben). Aber jetzt läufts ja wieder 🙂

Luistercijfers August-September 2007

18. Oktober 2007

Heute Morgen wurden die neuen Radioeinschaltquoten aus den Niederlanden für den Zeitraum August-September 2007:

01. Radio 538 – 11.4% [11.2%]
02. Radio 2 – 9.8% [10.0%]
03. Skyradio – 9.3% [9.4%]
04. Radio 1 – 7.6% [8.2%]
05. Radio 3FM – 7.5% [7.0%]
06. Q-Music – 6.9% [6.4%]
07. Veronica – 5.5% [5.5%]
08. Radio 10 – 4.1% [4.5%]
09. Arrow Classic Rock – 2.7% [2.2%]
10. Radio 5 – 2.2% [2.0%]
11. Radio 4 – 2.1% [2.2%]
12. Slam FM – 1.9% [1.9%]
12. Classic FM – 1.9% [1.9%]
14. 100%NL – 1.1 [0.8%] 15. Caz – 0.7% [1.0%]
16. Arrow Jazz FM – 0.6% [0.7%]
16. BNR nieuwsradio – 0.6% [0.5%]
18. TMF radio – 0.3 [0.2%]
18. Kink FM – 0.3 [0.2%]
[Quelle: radio.nl]

Kleiner Test

16. Oktober 2007

Ich habe gerade festgestellt wie schwer es ist, Dinge mit nur einem Wort zu beantworten (gerade für mich als Jemanden der Vieles gerne mit vielen Worten umschreibt – ansonsten hätte ich wohl nie mit dem Bloggen begonnen. Da lese ich doch gerade mal etwas fremd (bei Frau Heyen) und habe mir die untenstehende Idee geliehen. 41 Fragen nur mit einem Wort beantworten. Das hat mich mehr Zeit gekostet als so manch anderer (langer) Blogeintrag. Aber nun denn:

1.) Wo ist Dein Handy?
-> Wohnzimmer
2.) Deine Partnerin?
-> Daniela
3.) Deine Haare?

-> Haare?
4.) Deine Mama?
-> Ja
5.) Dein Papa?
-> auch
6.) Lieblingsgegenstand?

-> Radio
7.) Dein Traum von letzter Nacht?
-> Nix
8.) Dein Lieblingsgetränk?
-> Cola
9.) Dein Traumauto?
-> teuer
10.) Der Raum in dem Du dich befindest?
-> Schlafzimmer
11.) Dein(e) Ex?

-> Verdrängt
12.) Deine Angst?
-> Stromausfall
13.) Was möchtest Du in 10 Jahren sein?
-> steinreich
14.) Mit wem verbrachtest Du den gestrigen Abend?
-> Partnerin
15.) Was bist Du nicht?
-> langweilig
16.) Das letzte was Du getan hast?
-> Abendessen
17.) Was trägst Du?
-> Klamotten
18.) Dein Lieblingsbuch?
-> Buch?
19.) Das letzte was Du gegessen hast?
-> Eintopf
20.) Dein Leben?
-> spannend
21.) Deine Stimmung?
-> gut
22.) Deine Freunde?
-> verrückt
23.) Woran denkst Du gerade?
-> Rasieren
24.) Was machst Du gerade?
-> schreiben
25.) Dein Sommer?
-> kurz
26.) Was läuft in Deinem TV?
-> nix
27.) Wann hast Du das letzte Mal gelacht?
-> bei Frage 23
28.) Das letzte Mal geweint?
-> vergessen
29.) Schule
-> besucht
30.) Was hörst Du gerade?
-> Nachtegiel
31.) Liebste Wochenendbeschäfftigung?
-> Schlafen
32.) Traumjob?
-> Öhm…
33.) Dein Computer?
-> laut
34.) Außerhalb Deines Fensters?
-> Strasse
35.) Bier?
-> Grolsch
36.) Mexikanisches Essen?
-> lekker
37.) Winter?
-> kalt
38.) Religion?
-> katholisch
39.) Urlaub?
-> Sofort!
40.) Auf Deinem Bett?
-> Jacky
41.) Liebe?
-> schööööön

Wer die Idee klauen möchte, kann dieses gerne tun 🙂