Media-Analyse 2008 Radio II

Heute Vormittag wurden die Zahlen der Media-Analyse Radio II (Radioeinschaltquoten) veröffentlicht. Ich habe mir mal wieder ein paar Zahlen herausgesucht (in Klammern die Zahlen der MA I/2008):

Deutschlandweit
sunshine live 74.000 (72.000 / + 2,8%)

Norddeutschland
NDR2: 572.000 (583.000 / -1,9 %)

Schleswig-Holstein
R.SH: 280.000 (249.000 / + 12,4 %)
delta radio: 55.000 (52.000 / + 5,8 %)
Radio NORA: 54.000 (59.000 / – 8,5 %)

Mecklenburg-Vorpommern
Antenne Mecklenburg-Vorpommern: 120.000 (139.000 / – 13,7 %)
Ostseewelle: 158.000 (183.000 / – 13,7 %)

Hamburg
Das NEUE alster radio – 106!8 rock’n pop: 71.000 (78.000 / – 9,0 %)
ENERGY Hamburg: 23.000 (21.000 / + 9,5 %)
Klassik Radio Gebiet Hamburg: 10.000 (12.000 / – 16,7 %)
Oldie 95: 46.00 (39.000 / + 17,9 %)
Radio Hamburg: 188.000 (214.000 / – 12,1 %)

Niedersachsen
radio ffn: 462.000 (484.000 / – 1,1 %)
Hitradio Antenne: 362.000 (366.000 / – 4,5 %)
Radio 21: 65.000 (75.000 / – 13,3 %)

Bremen
bremen eins: 104.000 (110.000 / – 5,5 %)
bremen vier: 80.000 (74.000 / + 8,1 %)
ENERGY Bremen: 21.000 (21.000 / +/- 0)

Nordrhein-Westfalen
1 LIVE: 836.000 (782.000 / + 6,9 %)
WDR2:
719.000 (678.000 / + 6,0 %)
Radio NRW:
1.392.000 (1.398.000 / – 0,4 %)
[Quelle: www.reichweiten.de]

Irgendwie haben fast alle aufgeführten Sender Hörer verloren. Die Frage ist: Wohin sind sie abgewandert? Es gibt natürlich in jedem Bundesland Sender, die nicht in der Media-Analyse erfasst werden (weil werbefrei). Ansonsten vermute ich, dass viele Hörer evtl. zu Sendern aus anderen Bundesländern gewechselt sind (so wie ich auch gerne einen bestimmten Sender aus Mecklenburg-Vorpommern höre) und diesen auch sicher in einer solchen Befragung angeben würde.

Nicht nachvollziehbar ist die Hörersteigerung von 1 LIVE. Klar, die Auswahl an Radiostationen in NRW ist ziemlich klein, wenn man ausserhalb der Sendegebiete von BFBS, Campusradios oder Sendern aus Nachbar(bundes)ländern wohnt. Ich finde den Zuwachs trotz kleiner Rotation, merkwürdiger Verpackung und eher inhaltloser Moderation/Comedy schon merkwürdig. Wenn ich im tiefsten Sauerland wohnen würde und keinen anderen Sender ausser WDR und Radio NRW empfangen könnte, wären meine Radios schon lange auf dem Schrott und durch MP3- und CD-Player ersetzt…

Advertisements

Eine Antwort to “Media-Analyse 2008 Radio II”

  1. joos Says:

    Hey, WDR 2 hat zugelegt, gegen den Trend…! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: