Campuscharts die Zweite

Die gestrige Ausgabe der Campuscharts stand ein wenig im Zeichen „Technik und ihre Tücken“. Direkt am Anfang war ich mir nicht ganz sicher welches der vier Mikrofone für mich bestimmt war😉 Dazu muss man wissen, dass es zwischen den Sendungen einen fliessenden Übergang gibt, die Moderatoren begegnen sich also beim Betreten/Verlassen des Studios. So ein „fliegender Wechsel“ darf maximal 15 Sekunden dauern, wenn der Moderator der vorherigen Sendung bis zum Schluss moderiert. Umsteigen von Headset auf konventionelles Mikrofon plus Laden der Playlists und Jingles auf zwei Rechnern ist in dieser Zeit ziemlich schwierig.

Ich habe schon etliche Stunden in diesem Studio verbracht. Eine lange Zeit war ich jedoch nicht dort und in diesen knapp sieben Jahren wurde einiges verändert. Aller guten Dinge sind drei, oder? So schaut übrigens ein Moderator aus der sich selbst nur entfernt hört:


Und ob ich das Prinzip eines Kopfhörers richtig verstanden habe, weiss ich auch nicht:..

Audio gibts hier. Viel Spass damit.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: