Archive for Dezember 2008

Guten Rutsch

31. Dezember 2008

Gas geben, nech? 😉

Hörtipps für Silvester

29. Dezember 2008

Silvester gibts nochmal volles Programm auf OS Radio: Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr präsentieren Lars Petermann und ich Euch die zwanzig besten Titel des Jahres aus den Campuscharts. Da in zwei Stunden viel Zeit für andere Dinge bleibt wenn man „nur“ zwanzig Titel geplant hat, wird es sicher die eine oder andere spontane Aktion geben (Verlosung, Call-In o.ä.). Macht Euch auf Einiges gefasst 😉


Ab 21.00 Uhr sorgt OS Radio dann für den richtigen Party-Soundtrack. Los gehts mit dem Dizzy DJ-Yearmix 2008. Eine Stunde lang die wichtigsten Dance-Tracks des Jahres 2008 Non Stop in the Mix. Anschliessend gibt’s dann Non Stop Dancemusik auf die Ohren. Mit diesem Programm kann der private Partyabend nicht schiefgehen.

Zu empfangen ist OS Radio um Raum Osnabrück wie gehabt auf 104,8 MHz, den Live-Stream gibt es hier.

Viel Spass damit!

 

 

 

Favourite Twenty

28. Dezember 2008

Zum Jahresende habe ich mir noch einmal meine wöchtenlichen Favouriten durchgeschaut und sie ausgewertet. Es ist schon sehr schwer ein Musikjahr auf eine Top Irgendwas zu reduzieren. Fasst man aber die Favourite Five’s des Jahres 2008 zusammen, ergbit sich folgende Liste:

01. Jean Claude Ades & Vincent Thomas – Shingaling
02. Kraak & Smaak – Squeeze Me
03. Sonny J – Handsfree (If You Hold My Hand)
04. TV Rock feat. Rudy – Been A Long Time [Laidback Luke RMX]
05. The Wombats – Moving To New York
06. Out Of Office – Break Of Dawn
07. Alphabeat – Fascination
08. Nu Tone feat. Natalie Williams – System [Matrix And Futurebound RMX]
09. Eric Prydz – Pjanoo [High Contrast RMX]
10. Ultrabeat vs. Darren Styles – Discolights
11. Sharam feat. Daniel Bedingfield – The One
12. Deichkind – Arbeit nervt
13. Moby – Disco Lies
14. Peter Heppner – Alleinesein
15. Hi_Tack – Silence
16. Energy 52 – Cafe Del Mar 2008 (diverse Remixe)
17. Sharam feat. Daniel Bedingfield – The One
18. Burial – Archangel
19. Spleen United – My Tribe
20. DJ Jose – Forever (Gone Forever)

2009 werde ich an dieser Stelle weiterhin meine musikalischen Favouriten veröffentlichen. Vielleicht ist ja für den einen oder anderen eine nette Anregung dabei.

Alle Jahre wieder…

27. Dezember 2008

… tauchen rund um Weihnachten und Jahreswechsel in den östlichen Niederlanden zahlreiche Piratensender im UKW-Band auf. Auch in diesem Jahr ist wieder die Station „Kersttrio“ dabei. Während man in den vergangenen Jahren auf 97,0 / 97,2 / 97,3 MHz aktiv war, ist der Sender in diesem Jahr auf 94,5 MHz zu hören.

Durch diese Frequenzwahl ist das Kersttrio auch in und um Osnabrück einigermassen gut zu empfangen, da der Bereich um 97 MHz hier leider mit starken WDR-Signalen belegt ist. Eine weitere Neuerung gibt es lt. UKW/TV-Forum ausserdem: Sendestudio und -standort sind nicht mehr am gleichen Ort. Das Studiosignal wird über UHF zum Sender geführt.

Wer Lust und Zeit hat sollte die 94,5 MHz beobachten, der Sender wird in den nächsten Tagen seinen Betrieb bis zum nächsten Weihnachtsfest einstellen.

Wieder fit

27. Dezember 2008

Nachdem ich nun fast vier Tage lang ausser Gefecht gesetzt war, melde ich mich wieder fit zurück. Fieber, Husten, Frösteln, Gliederschmerzen – irgendwie war alles dabe. Die eigentlich geplante Feier- und Partyorgie musste leider ins Wasser fallen. Schade eigentlich aber das Leben ist halt manchmal so. An dieser Stelle auch nochmal gute Besserung an meine bessere Hälfte. Spätestens Übermorgen bist Du auch wieder fit (ich hatte ja zwei Tage Vorsprung).

Merry X-Mas 2008

24. Dezember 2008

Keine langen Worte, den Inhalt könnt Ihr Euch selbst denken 😉

Luistercijfers Oktober – November 2008

22. Dezember 2008

Zum letzten Mal in diesem Jahr präsentiere ich Euch an dieser Stelle die Einschaltquoten der niederländischen Radiostationen. Sehr viel hat sich nicht geändert, Verschiebungen wird es wohl erst in diesem Monat geben. Sondersendungen wie „Serious Request“ oder die „Top 2000“ sorgen dafür, dass die Hörer ihre Stammsender verlassen. Im Oktober/November sah es wie folgt aus:

01. Radio 538 – 11.2% [11.4%]
02. Radio 2 – 9.7% [9.6%]
03. Skyradio – 8.9% [8.9%]
04. Radio 3FM – 8.0% [7.7%]
05. Radio 1 – 6.9% [6.8%]
06. Q-Music – 6.7% [6.7%]
07. Veronica – 6.1% [6.6%]
08. Radio 5 – 2.8% [2.6%]
08. Arrow Classic Rock – 2.8% [2.7%]
08. Radio 10 Gold – 2.8% [2.5%]
11. 100%NL – 2.6% [2.7%]
12. Classic FM – 2.3% [2.1%]
13. Slam FM – 2.0% [2.0%]
14. Radio 4 – 1.9% [1.9%]
15. BNR nieuwsradio – 0.8% [0.8%]
15. Arrow Jazz FM – 0.8% [0.8%]
17. Caz – 0.5% [0.4%]
17. TMF radio – 0.5% [0.3%]
19. Kink FM – 0.2% [0.3%]
19. Radio 6 – 0.2% – [0.2%]
[Quelle: radio.nl]

Notaus

22. Dezember 2008

Ich kriege keinen Ton mehr raus, meine Nase sitzt komplett zu und ich glühe. Ich werde mich gleich ins Bett legen.

Grippe im Anflug?

21. Dezember 2008

Schon seit gestern Abend schmerzen meine Knochen, mein Hals ist rau und die Nase läuft. War ja klar dass sich ausgerechnet jetzt eine Erkältung oder Grippe anschleicht. Ist auf der anderen Seite auch kein Wunder denn der Grossteil meiner Kollegen schnäuzt, hustet und fiebert sich durch die Gegend. Tabletten habe ich auch keine mehr, also einfach ins Bett legen und gesundschlafen.

Ich muss zumindest noch 24 Stunden durchhalten, da ich morgen Abend zum letzten Mal für dieses Jahr die CampusCharts auf OS Radio. Auf Webcambilder müsst Ihr morgen Abend verzichten, da das Hauptsendestudio ein neues Digitalpult bekommt. Los geht’s wie immer um 19.00 Uhr.

In den nächsten Tagen gibt es hier an dieser Stelle noch ein paar weitere Hörtipps denn so schnell seid Ihr mich radiomässig noch nicht los in diesem Jahr.

Neues Spielzeug: DVB-T-Stick

20. Dezember 2008

Ich habe mich heute nicht ohne Grund in die Schlange in der Osnabrücker Saturn-Filiale gestellt. Neben einem längst überfälligem neuen USB-Stick habe ich mir noch einen DVB-T-Stick für meinen Laptop gegönnt. Seit etwa einem halben Jahr steht dieses Teil auf meiner To-Do-List und bei € 29,95 konnte ich einfach nicht „Nein“ sagen. Gekauft habe ich mir den Pinnacle PCTV 72e. Er wird mit einer kleinen Magnetfussantenne sowie einer Fernbedienung ausgeliefert. Die Installation ist einfach: CD-ROM rein, Registrierungscode eintippen, anschliessen und los geht’s.

Mein Testort war nicht gerade der allerbeste: Das Sofa mitten im Raum, etwa vier Meter vom Fenster entfernt. Da das Fenster Richtung Norden zeigt und der nächste DVB-T-Sender „Schleptruper Egge“ ca. 11 Kilometer nördlich liegt, kann ich dort alle Sender halbwegs flüssig empfangen. Ausgelesen werden folgende Sender:

Da der Standort nicht der allergünstigste war, schwankt die Signalstärke zwischen 55 % und 100 %. Videotext und EPG funktionieren einwandfrei.

Auf der Südseite der heimischen vier Wände kann ich einige UKW-Sender aus dem Ruhrgebiet gut bis sehr gut empfangen. Demnach müssten eigentlich auch DVB-T-Signale aus Dortmund ankommen. Ein Schelltest hinter verschlossener Tür brachte jedoch nicht einmal die Ortssender von der Schleptruper Egge herein. Ich werde den Test nochmal ausserhalb der Wohnung wiederholen, etwas enttäuscht bin ich aber trotzdem. Testen werde ich den Stick auch nochmal an den alten Richtantennen auf dem Dachboden. Dortmund ist ca. 100 Kilometer entfernt, die Sendeleistung liegt bei 50 kW. Diese Strecke sollte eigentlich machbar sein.

Fazit: Für € 29,95 ist der Stick völlig okay. Ob ich wirklich effektiv über meinen Laptop TV gucke bezweifele ich, das Teil ist aber trotzdem ein nettes Spielzeug.