Arrow auf UKW abgeschaltet

Vor zwei Wochen habe ich an dieser Stelle von den finanziellen Schwierigkeiten der niederländischen Arrow Media Group berichtet. Der Betreiber hinter den Privatstationen Arrow Classic Rock und Arrow Jazz FM konnte die Lizenzgebühren für die UKW-Verbreitung nicht bezahlen und hatte fast 9 Millionen Euro Schulden angehäuft. Die Agentschap Telecom als Zahlungsempfänger hatte der Arrow Media Group eine Frist bis zum 11. März (also heute) eingeräumt. Falls die Zahlung nicht erfolgt, werden die UKW-Lizenzen entzogen.

Arrow hat in der Zwischenzeit seine Hörer um Spenden gebeten. Allerdings ist es relativ unwahrscheinlich in so kurzer Zeit einen so hohen Betrag zusammen zu bekommen. Eine Abschaltung war also mehr als nur wahrscheinlich.

In den letzten 48 Stunden haben sich die Ereignisse dann (wie erwartet) überschlagen. Am Montagabend sagte Ad Ossendrijver (Vorsitzender der Arrow Media Group) in einem Interview mit BNR Nieuwsradio, dass er Arrow Classic Rock auf UKW praktisch schon aufgegeben hat und nun versuchen möchte Arrow Jazz FM zu halten. Der Schuldenberg für Arrow Classic Rock liegt bei 6.852.500 Euro, für Arrow Jazz FM stehen „nur“ 2.039.120 Euro auf dem Bierdeckel. Gleichzeitig machte die Agentschap Telecom nochmal deutlich, dass es keinen Zahlungsaufschub für die Arrow Media Group gibt.

Gestern Nachmittag gegen 16.30 Uhr verschwand dann das ebenfalls zur Arrow Media Group gehörende Programm CAZ! von der Mittelwellenfrequenz 828 kHz (Heinenoord 20 kW tagsüber / 5 kW nachts) und wurde durch Arrow Classic Rock ersetzt. CAZ! wurde so mal wieder aus dem Äther geschubst. Das geplante Programm „Arrow Talks“ dürfte somit vom Tisch sein. Ebenfalls gestern Nachmittag meldeten sich die ersten Interessenten für die Arrow Classic Rock-Kette: Radio 10 Gold, KINK FM und Eric de Zwart (wobei nicht ganz klar ist was er mit den Frequenzen möchte, er ist derzeit für Radio Veronica tätig und der Sender hat eine UKW-Kette). Gestern Abend meldete sich der Arrow-Vorsitzende Ad Ossendrijver via radio.nl zu Wort und gab bekannt, dass um Mitternacht „etwas passieren wird“. Allerdings wurde nur das reguläre Automationsprogramm unterbrochen und Herr Ossendrijver spielte ein paar „seiner“ Lieder.

Um 0.00 Uhr wurden auf beiden Ketten wie gewohnt Nachrichten ausgestrahlt. Am Ende der Nachrichten gab es den Hinweis, dass Arrow Classic Rock ab sofort über die Mittelwelle zu hören ist. Danach wurden Schritt für Schritt die UKW-Sender abgeschaltet. Auf den Homepages der beiden Arrow-Programme bedankt man sich für die Unterstützung der vergangenen Wochen:

Iedereen die Arrow de afgelopen weken heeft gesteund, bedankt! We zullen jullie via de Arrow-site op de hoogte houden van nieuwe ontwikkelingen. Je kunt Arrow Classic Rock uiteraard nog gewoon ontvangen via de kabel, via internet en ook via de AM 828, te ontvangen in geheel Nederland. Stay tuned and keep on rocking!

Die frei gewordenen UKW-Ketten sollen nun neu ausgeschrieben werden. Privatstationen können sich in Kürze bewerben und eine Lizenz bis zum 01. September 2011 bekommen. Über diese Ausschreibung halte ich Euch natürlich auf dem Laufenden.

Spekulation: Radio 10 Gold wird die ehemalige Arrow-Kette bekommen und so seinen Marktanteil weiter ausbauen. Ein „echtes“ Oldie-Format fehlt in den Niederlanden. Der Sender ist ohne terrestrische Frequenz seit langer Zeit in den Top 10 der Luistercijfers und dürfte durch eine starke UKW-Kette eine ernsthafte Konkurrenz für Radio 2 bzw. Radio 5 werden. Daher sind auch die finanziellen Chancen gar nicht mal so schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: