BFBS im Ruhrgebiet

BFBS-Freunde im Ruhrgebiet werden sicher bemerkt haben, dass ihr Lieblingssender nach wie vor auf der gewohnten Frequenz 96,5 Mhz zu empfangen ist. An anderer Stelle hatte ich ja darüber berichtet, dass der Sender diese Frequenz verlassen und durch Deutschlandradio Kultur ersetzt werden wird. Diese Umschaltung verzögert sich offensichtlich, laut www.bfgnet.de ist die Aufschaltund von D-Kultur nun für den 02. August 2010 geplant. Gleichzeitig wird BFBS Radio 1 über die folgenden Frequenzen verbreitet:

91,3 Rheindahlen (1,0 kW?)
92,5 Dülmen (1,25 kW?)
101,9 Wulfen (0,16 kW?)
104,0 Niederkrüchten (0,5 kW?)
105,1 Rheinberg (0,5 kW?)
106,0 Dortmund (2,5 kW?)
106,0 Hückeswagen

Seit dem 01.07.2010 schweigt allerdings die Bonner Frequenz von BFBS Radio 1 (97,8 MHz). Ab dem 02.08.2010 übernimmt Radio Bonn/Rhein-Sieg diese Frequenz und wird voraussichtlich mit 300 Watt betrieben (BFBS war vorher mit 500 Watt On Air).

Auf der Website www.bfgnet.de wird ausserdem durch die Blume mitgeteilt, dass die Frequenz 93,0 MHz (Braunschweig) eventuell auch anderweitig genutzt werden könnte. Eventuell wird diese auch abgeschaltet, die Sendeleistung wurde ja bereits von 80 kW auf 40 kW halbiert.

Neu aufgeschaltet wird BFBS Radio 2 am Standort Gütersloh. Auf 91,7 MHz wird dann mit 1,3 kW das Wort- und Sportprogramm für die britischen Soldaten verbreitet. Die Frequenz ist jedoch alles andere als günstig, da in dem Bereich bereits Sender auf 91,7 MHz aktiv sind (Radio Herford in Vlotho, WDR3 in Lübbecke, WDR4 in Arnsberg etc.).

Advertisements

2 Antworten to “BFBS im Ruhrgebiet”

  1. pfm Says:

    Wird es die 106,0 wirklich zweimal geben?
    Das interne Papier spuckt sie nämlich nur einmal aus:

    Rheindahlen 91.3 MHz
    Niederkrüchten 104.0 MHz
    Dülmen 92.5 MHz
    Wulfen 101.9 MHz
    Rheinberg Erweitert 105.1 MHz
    Dortmund 106.0 MHz

    Wie auch immer, es ist wirklich schade, was da derzeit gemauschelt wird.
    Aber war ja klar, dass die britischen Gentlemen dem Druck der deutschen ARD-Lobbyisten in der Politik nicht Stand halten werden.

    Abwechslung im nordrhein-westfälischen Äther ist der Landesregierung ja schon lange ein Dorn im Auge. Wieviel Pfund dafür wohl geflossen sind, dass der BFBS die reichweitenstarke 96,5 abgibt…???

    In Zukunft werden also nur noch rund 1000 Menschen die 96,5 einschalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: