„Wetten dass“ abgebrochen

Es sollte eigentlich ein entspannter TV-Abend werden. Mit meiner fetten Erkältung/Grippe muss ich nicht auf dem Weihnachtsmarkt frieren. Also die Flimmerkiste einschalten und wie vor 25 Jahren „Wetten dass“ gucken. Doch dann das Unglaubliche: Ein Mann mit Sprungfedern stürzt nach einem Sprung über ein fahrendes Auto. Er landet (mit dem Gesicht?) auf dem Boden und bewegt sich nicht mehr. Die Kamera schwenkt aufs Publikum, im Saal ist es plötzlich ganz ruhig, Sanitäter laufen durchs Bild, Gottschalk sucht nach Worten. Mir läufts kalt den Rücken herunter.

Ein paar Minuten später erlöst die Regie den wortlosen Gottschalk zeigt das ZDF Live-Auftritte aus älteren „Wetten dass“-Shows (u.a. auch die Black Eyes Peas mit der relativ unpassenden Textzeile „Tonights Gonna Be A Good Night“). Im Laufband wird auf die Unterbrechung der Show hingewiesen. Nach etwa einer Viertelstunde meldet sich Gottschalk zurück und teilt mit, dass es dem Kandidaten „den Umständen entsprechend“ gehe. Er spüre seine Beine, nichts deutet auf eine Lähmung hin. Gleichzeitig verkündet den Abbruch der TV-Sendung.

Eine gute Entscheidung vom ZDF. Auch die Tatsache dass die Kamera direkt auf das Publikum geschwenkt wurde und nichts von den Rettungsarbeiten gezeigt wurde. Und mir läufts immer noch kalt den Rücken herunter…

Werbeanzeigen

4 Antworten to “„Wetten dass“ abgebrochen”

  1. feydbraybrook Says:

    Da bin ich ja zum Glück nicht der Einzige, der das so sieht… In jedem Fall ein dickes Lob an das ZDF (und ich lobe die selten ;-))!

    Auf RTL wäre das anders gelaufen und in anderen Blogs lese ich, daß die BILD zum großen Schlag für morgen ausholt… da kann man nur zum Boykott aufrufen. Bringt aber nichts, weil der einfache Mann auf der Straße sich die Bilder ja ansehen WILL…

    Also muß sich die BILD ihrer Verantwortung bewußt werden, aber die verweisen ja immer auf die Verantwortung der Leute. Pervers, oder?

    Jedenfalls kann man das ZDF für diese Haltung nur loben!

    http://feydbraybrook.wordpress.com/2010/12/04/pervers-leute-laden-wetten-dass-unfall-video-hoch/

  2. getwitterwolke Says:

    „Auch die Tatsache dass die Kamera direkt auf das Publikum geschwenkt wurde und nichts von den Rettungsarbeiten gezeigt wurde. Und mir läufts immer noch kalt den Rücken herunter…“

    Unfälle passieren aber nuneinmal, besonders bei so riskanten Wetten ist die Gefahr groß, jetzt ist es passiert, wer weiß was das für Folgen für Wetten Dass hat. Sollte man vielleicht mal überdenken, dass man zu gefährliche Wetten nicht mehr zulässt. Wer weiß ob es nicht mal zu einem Werther Effekt kommt?

    Hätte das ZDF weiter auf den Kandidaten geschwenkt, bzw reden wir ja vom Kameramann, was wäre dann anders gewesen? Der Unfall ist passiert….

    • getwitterwolke Says:

      Ist richtig, aber wenn du einen Autounfall hast, wird das auch nicht zu Millionen auf den Fernseher projeziert, oder? Fernsehen und Emotionen lassen sich nicht immer vereinen.
      Manchmal ist Fernsehen, nein sogar öfters ist Fernsehen grausam.

      Man sollte langsam mal darüber nachdenken, wie weit die Wetten gehen dürfen und wo das Risiko zu hoch ist. Wenn ich jetzt schon höre, dass Lähmungserscheinungen aufgetreten sind und er im künstlichen Koma liegt.
      Auf der einen Seite hat er die Wette freiwillig vorgeschlagen und auf der anderen wurde es vom ZDF genehmigt. Wer soll daraus Konsequenzen ziehen?

  3. thomastepe Says:

    Na klar ist der Unfall passiert. Die Frage ist nur wie man mit solchen Situationen umgeht: Draufhalten und Gaffen oder respektvoll zur Seite schauen? Für mich gilt eher das Weggucken (und zwar nicht nur im Fernsehen sondern auch im Strassenverkehr). Feststellen dass etwas passiert ist, versuchen abzuschätzen ob Hilfe nötig/möglich ist und falls nicht wegschauen. Ich persönlich möchte nicht dass mich zigtausend Leute angaffen während Rettungskräfte mich aus meinem Auto schneiden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: