Astra analog abgeschaltet

Da werden heute wohl Einige in die Röhre geschaut haben – oder auf einen schwarzen bzw. blauen Bildschirm oder ins Schneetreiben. Heute Morgen gegen 3.00 wurden die analogen deutschen TV-Sender auf der Astra-Position 19,2° Ost abgeschaltet. Aber keine Angst: man kann natürlich weiterhin deutsches Fernsehen über Satellit gucken (auch wenn einige Kabelanbieter gern das Gegenteil behaupten). Damit gehört Deutschland übrigens zu den letzten Ländern, die sich vom analogen Sat-TV verabschieden (erinnert mich ein bischen an den Polizeifunk, der ja schon zur WM 2006 digitalisiert werden sollte). Der Vorteil vom digitalen Satellitenfernsehen ist: man kann über einen Transponder mehrere Sender empfangen. Als ich Mitte 1991 meine erste Sat-Schüssel in Betrieb genommen habe gab es knapp 20 Fernsehsender plus einige Radiostationen. Zu der Zeit waren gerade mal zwei Astra-Satelliten im Orbit. Heute werden über 1200 Dienste über die gleiche Position angeboten, derzeit schweben sechs Satelliten an der Position (wovon nicht alle in Betrieb sind). Die meisten Dienste sind verschlüsselt oder Homeshopping. Und auf den nicht verschlüsselten läuft meistens Mist. Achja, im Kabel ist das genauso. Der Nachteil des digitalen Fernsehens ist die Bildqualität. Ähnlich wie bei DVB-T wird hin- und herkomprimiert, bei genauem Hinsehen ist die Glotze voller Klötzchen. „Aber es gibt doch HD!“ Röööööchtööööög. Und das sieht (vor allem bei der BBC) mit dem entsprechenden Fernseher richtig geil aus.

Meine aktuelle Sat-Anlage ist aus dem vergangenen Jahr, der Fernseher (Sony Bravia) ist gerade mal zwei Jahre alt. Analoges Sat-TV empfängt das Gerät gar nicht mehr, DVB-S ist seit der zweiten Hälte der 90er Jahre Standard. Warum schreibe ich mir hier die Finger wund? Na ganz einfach: die ARD hat die grosse Abschaltung für einen Transponderwechsel ihrer HD-Programme genutzt. Gleichzeitig sind nun etliche Dritte Programme in HD zu empfangen (zumindest in der Auflösung, vieles ist natürlich kein HD). Auch dieser Wechsel wurde seit einigen Tagen durch Laufbänder angekündigt. Dementsprechend neugierig habe ich heute Morgen die Glotze eingeschaltet und sie da:


Auch arte HD war verschwunden:

Ich habe dann mal den Suchlauf gestartet. Zunächst ohne Erfolg. Da ich den heutigen Tag aber nicht nur vor dem Fernseher verbringen wollte, habe ich die Kiste in den Standby-Modus versetzt. Drei Stunden später war DAS ERSTE HD automatisch auf Platz 1…


… und auch die Dritten tauchten im HD-Modus auf:

Ich habe die Programme fleissig sortiert (kennt noch jemand einen Channel Editor für den Sony Bravia? Am PC lassen sich die Programme vmtl. bequemer ordnen als vorm Fernseher) und kann nun HD bis zum Abwinken gucken. Juhuuu! Mein TV-Konsum wird sich dadurch aber sicher nicht ändern.

Und für Alle die wirklich auf der Suche nach ihrem TV-Programm sind: in sebbls Blog sind einige interessante Hinweise und Links zu diesem Thema aufgelistet. Ansonsten kann man das schöne Wetter auch mal für einen Blick aus dem Fenster oder einen Abend im Freien nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: