DAB+ NRW: Lizenzen für Privatradios verteilt

Heute Nachmittag hat die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen bekanntgegeben, welche Programme künftig gemeinsam mit dem WDR landesweit auf Kanal 11D verbreitet werden. Auf der Webseite der LfM heisst es:

Die Medienkommission der Landesanstalt für Medien (LfM) hat für die Verbreitung von privatem Hörfunk in digitaler Technik (DAB+-Standard) in einem Pilotversuch Übertragungskapazitäten folgenden Veranstaltern zugewiesen:

– dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V. für das Programm „Domradio“
– der Megaradio Bayern GmbH gemeinsam mit der rmc medien+kreativ Consult GmbH für die Hörfunkprogramme „Megaradio“ und „Kulturschocker“
– sowie der PlexiMedia GmbH für das Programm „Radio Impala

Befristet ist die Lizenz und die gesamte DAB+-Ausstrahlung bis zum 31.07.2014. Nachdem die Kapazitäten im April 2012 ausgeschrieben wurden, standen Ende Juni die Bewerber fest. Ursprünglich sollte schon nach der Sommerpause über die Lizenzvergabe entschieden werden, es ist allerdings dann doch Ende November geworden. Für die REGIOCAST DIGITAL GmbH und die Betreiber von ABSOLUT RELAX ging die Lizenzvergabe nicht schnell genug, sie haben ihre Bewerbungen vor etwa vier Wochen zurückgezogen. Vielleicht hängt es aber auch mit der kurzen Laufzeit zusammen.

Das Sendernetz soll nach dem endgültigen Ausbau wie folgt aussehen:

Aachen (2,0 kW)
Arnsberg (0,5 kW)
Bad Oeynhausen (0,5 kW)
Eifel-Bärbelkreuz (1,0 kW)
Bonn (10,0 kW)
Dortmund (10,0 kW)
Düsseldorf (10,0 kW)
Ederkopf (1,5 kW)
Herford/Eggeberg (0,4 kW)
Hohe Warte (1m0 kW)
Ibbenbüren (4,3 kW)
Kleve/Bresserberg (4,0 kW)
Köln (10,0 kW)
Langenberg (10,0 kW)
Münster/Baumberg (10,0 kW)
Nordhelle (1,0 kW)
Oelde (1,0 kW)
Olsberg (1,0 kW)
siegen (1,0 kW)
Stemwede (1,5 kW)
Teutoburger Wald (1,0 kW)
Wuppertal (0,5 kW)

Alle Sender sind bereits On Air, die Sendeleistungen sind bei einigen Sendern aber noch geringer. Wann welches Programm auf Sendung geht steht noch nicht fest. Domradio sendet bereits im DAB-Modus und müsste nur auf DAB+ umgestellt werden, Megradio ist bereits in Bayern auf Sendung und muss sein Signal nur nach NRW schicken. Damit gehen neben Radio NRW weitere Privatanbieter in Nordrhein-Westfalen auf Sendung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: