Archive for Juni 2013

Favourite Five 11/2013

9. Juni 2013

Etwas neue Musik gibt es an dieser Stelle auch wieder für Euch:

01. John Newman – Love Me Again
02. Yellow Claw feat. The Opposites – Thunder
03. Amelia Lily – Party Over
04. Axwell – Center Of The Universe
05. Sharon Doorson – Killer

Auf Youtube gibts zzt. „nur“ den Kove Remix von „Love Me Again“. Der Mix ist okay, das Original ist noch ein bischen besser.

Ein Hauch von Sommer

8. Juni 2013

Während große Gebiete in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Bayern mit dem Hochwasser von Elbe, Saale, Donau und den jeweiligen Zuflüssen zu kämpfen haben, herrscht über Osnabrück seit einigen Tage gutes Wetter. Abgesehen von ein paar Wolkenfeldern zeigt sich die Sonne und auch die Temperaturen sind frühsommerlich.

In den Hochwassergebieten sieht der Himmel zzt. ähnlich aus. Schaurig schöne Bilder. Dabei ist das letzte Hochwasser in Osnabrück noch gar nicht so lange her. Hier ein paar Bilder aus dem August 2010:

Katastrophenalarm in Osnabrück (27.08.2010)
Hochwasser-Update (29.08.2010)
Tag 4 nach dem Hochwasser (31.08.2010)

Favourite ClassiX 52

6. Juni 2013

In der letzten Woche habe ich einen international erfolgreichen Classic von Ramon Zenker vorgestellt. Heute gibt es einen Titel, der als Instrumental ein dicker Clubhit war, mit Vocals als Radiolänge jedoch eher Durchschnitt: Mega ‚Lo Mania – Close Your Eyes.


WhatsApp

4. Juni 2013

Am Anfang war ich kritisch, nun ist mein erstes WhatsApp-Jahr fast vorbei. Schrecklich wie schnell man sich an sowas gewöhnen kann. Was war nochmal SMS?


Und ja, ich werde verlängern. Auf meinem Handy sind zu 95% keine Daten die Google & Co. nicht schon lange über andere Sicherheitslücken gezogen hat. Und ich ärger mich dass ich die Idee nicht hatte. Laut welt.de gibt es weltweit ca. 200 Millionen aktive Nutzer. Das Geld hätte ich auch gern…

DAB+-Test in den Niederlanden

2. Juni 2013

Klotzen statt Kleckern: am 1. September nimmt das niederländische DAB+-Netz seinen Regelbetrieb auf. Bis zu diesem Datum ist eine Vollversorgung angestrebt, der Gesetzgeber hat die Programmveranstalter hierzu verpflichtet (bis zum 01.09.2013 sollen 40% der mit DAB+ versorgt sein, zum 01.09.2015 80%). Im ersten Schritt nimmt man die Outdoor-Versorgung ins Visier, im zweiten Schritt wird dann das Netz für den Indoor-Empfang optimiert.


Die Kette macht zumindest auf dem Papier einen sehr guten Eindruck, hier die Übersicht:

Alkmaar: 1,3 kW
Ameland: 1,0 kW
Arnhem: 0,6 kW
Driewegen: 1,6 kW
Doetinchem: 0,8 kW
Emmen: 0,4 kW
Eys: 1,3 kW
Gemert: 7,9 kW
Gilze: 0,5 kW
Goes: 2,0 kW
Haarlem: 0,5 kW
Hilversum: 4,0 kW
Hoogezand: 2,0 kW
Hoorn: 1,6 kW
Hunsel: 2,0 kW
Lelystad: 0,8 kW
Lichtenvoorde: 0,5 kW
Lopik: 3,2 kW
Loon op Zand: 4,0 kW
Losser: 0,4 kW
Maastricht: 2,5 kW
Markelo: 6,3 kW
Megen: 2,0 kW
Overslag: 0,3 kW
Rijswijk: 2,0 kW
Roosendaal: 3,2 kW
Rotterdam: 1,6 kW
Schiermonnikoog: 2,0 kW
Smilde: 10,0 kW
Terschelling: 1,0 kW
Ugchelen: 0,8 kW
Venlo: 0,25 kW
Wieringermeer: 4,0 kW
Wormer: 2,0 kW
[Quelle:  Agentschap Telecom]

[Quelle: www.radio-tv-nederland.nl, met Dank aan Hepke]

Den Anfang machen die Privatsender. Welche Sender sich nun definitiv im Ensemble befinden werden ist noch nicht genau bekannt. Seit Freitagabend wird auf dem Kanal 11C getestet. Aufgeschaltet sind derzeit:

Radio 10 Gold (64kbps/AAC)
100%NL (64kbps/AAC)
538 (64kbps/AAC)
BNR (72kbps/AAC)
Q-Music (64kbps/AAC)
Slam FM (64kbps/AAC)

Bei mir ist der Kanal 11C leer, der Empfang aus Richtung NL ist bei mir eh schlecht. Es sind bisher auch nicht alle Sender On Air. Dank der hohen Sendeleistungen von Markelo und Smilde mache ich mir zumindest im Osnabrücker Umland Hoffnungen auf Empfang (12A aus Steinkimmen ist an günstigen Punkten immer zu empfangen).

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird voraussichtlich im Herbst folgen. Auch hier ist noch nicht genau bekannt welche Programme verbreitet werden sollen. Der Ausbau soll hier ebenfalls zügig erfolgen. So wie ich die Niederländer einschätze, ist zum Ende des Jahres DAB+ landesweit im Regelbetrieb. In Deutschland hingegen passiert relativ wenig. Klar, das Netz wird weiter ausgebaut, vielleicht gibt es durch die Nachfolgeprogramme von 90elf einen Schub für DAB+. Aufgrund des eher dünnen Sendernetzes denke ich aber eher nicht.