Niedersachsen: weitere Lokalsender starten

Ende März / Anfang April gehen zwei weitere Lokalsender in Niedersachsen auf Sendung. Den Anfang macht am 31.03.2014 Radio Nienburg Mittelweser. Seit 2012 ist der Sender im im Raum Nienburg via Kabel zu empfangen, ab dem 31.03.2014 wird das Programm aus Nienburg auf 103,3 MHz verbreitet, Tests laufen seit Donnerstag. Koordiniert ist die Frequenz mit 650 Watt, gesendet werden soll laut der RNM-Facebook-Seite über drei Antennen. Eine dieser Antennen ist derzeit aktiv, die anderen zwei sollen in der kommenden Woche folgen.


Am 2. Aprill soll dann Radio Hannover folgen. Der Sender testet seit dem 19.03. auf 87,6 MHz mit einer Leistung von 100 Watt, ein „richtiges“ Programm gab/gibt es bisher noch nicht. Mit dem Claim „Die Stimme der Stadt“ möchte man nach eigenen Aussagen wie „wie NDR2 mit Würze“ klingen, Ex-ffn-Moderator Björn Stack wird Programmdirektor. Bleibt abzuwarten wie der Sender wirklich klingt. Einen kleinen Coup konnte Radio Hannover schon landen: der Sender holt sich Ecki Stieg und seine Kultsendung „Grenzwellen“ zurück.

Mit Radio 38 steht ein Lokalradio für die Region Braunschweig/Wolfsburg in den Starlöchern (hier gibt es noch keine weiteren offiziellen Infos), für die Region Neustadt am Rübenberge läuft bis zum 16.05.2014 eine Ausschreibung für Lokalfunk. Die Rundfunkslaka in Niedersachsen wird zahlenmäßig abwechslungsreicher, hoffentlich gilt das auch für den Inhalt.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: