NPO Radio 5 verlässt die Mittelwelle

In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass der niederländische Sender NPO Radio 5 zum 15. September 2015 die Mittelwelle verlässt. Das berichtet u.a. radio.nl. NPO-directeur Radio Jan Westerhof schildert dort, dass die Etat-Kürzungen beim öffentlich-rechtlichen Radio den Schritt erforderlich machen. 1,2 Millionen Euro kostet der Betrieb der Mittelwellensender jährlich, zusätzlich müssen die Sendemasten erneuert werden. Neben der Mittelwelle (Zeewolde 747 kHz/200 kW und Emmaberg 1251 kHz/5 kW) wird NPO Radio über Kabel, Satellit und DAB+ verbreitet. Angeblich nutzen rund 200.000 Personen täglich die Mittelwelle, die Zahl finde ich persönlich jedoch zu hoch geschätzt.

Es ist dann vmtl. nur noch eine Frage der Zeit wann Groot Nieuws Radio, Radio Maria und Radio 538 in in Limburg folgen. Für 538 bieten sich zwei Frequenzen in Limburg an, CFN Europe stellt Ende diesen Monats seine Sendungen aus Brunssum ein (96,9 MHz / 10 kW und 99,7 MHz / 0,5 kW). Allerdings geben die Kanadier die Frequenzen vorerst nicht zurück.

Die Frequenzen von NPO Radio 5 sollen übrigens ausgeschrieben werden. Wer Interesse hat kann sich mit der niederländischen Regierung in Verbindung setzen.

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “NPO Radio 5 verlässt die Mittelwelle”

  1. Marijn Says:

    Jammer dat de 747 uitgaat.Maar gelukkig zenden ze fta uit via Astra 23,5.Ook in Duitsland

  2. Thomas Tepe Says:

    Helaas zijn ze gestopt op Astra 19.2.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: