Onkyo-Receiver findet vTuner-Bookmarks nicht

Die Abende werden länger und damit auch die Zeit in der ich mich mit Indoor-Baustellen beschäftige. Dazu gehörten u.a. kleine Modifikationen an meiner HiFi-Anlage. Nach deren Abschluß wollte ich über meinen Onkyo TX-NR609 Webradio hören, meine Lesezeichen waren jedoch verschwunden. Unterteilt hatte ich meine Bookmark in zwei Gruppen, bei der größten Gruppe hieß es jedoch:



Ich habe daraufhin Google bemüht und festgestellt, dass es offensichtlich mehrere (vor allem SONY-Nutzer) gibt die vor dem gleichen Problem stehen oder standen. Im Gegensatz zu Onkyo gab es aber wohl einen Streit zwischen SONY und vTuner, die Plattform war auf den SONY-Geräten komplett unnutzbar, über den Webbrowser war die Plattform erreichbar (also nix mit Geoblocking oder so).

Also habe ich erstmal ein Firmwareupdate für meinen Onkyo organisiert, das Ganze blieb leider ohne Erfolg. Die große Streamlinkliste blieb nach wie vor leer. Ich habe dann über die vTuner-Plattform eine neue Liste mit ein paar Sendern aus der angeblich leeren Liste erstellt (ist leider etwas frickelig, Drag & Drop wäre schön), die neue Liste ließ sich problemlos aufrufen. „Bingo! Scheint ja zu laufen!“ Ich habe dann alle Sender aus der ursprünglichen Liste in die neue Liste gepackt, allerdings war die Liste nachdem ich fertig war angeblich wieder ohne Einträge. Daraufhin habe ich dann kleine Listen aufgeteilt nach Herkunftsländern angelegt. Diese Listen hat der Receiver ohne Probleme erkannt – bis auf die Liste mit deutschen Sendern. Ich habe dann noch ein bischen herumexperimentiert und kürzere Listen erstellt, vielleicht waren die Linksammlungen zu umfangreich. Egal wie ich die Listen editiert habe: eine Liste war angeblich immer leer.

Gefrustet habe ich mich dann erst anderen Dingen gewidmet, zufrieden war ich mit der Ist-Situation aber nicht. Also habe ich die Sender aus der nicht funktionierenden Liste einzeln per Browser in eine neue Liste gepackt und diese Liste nach jedem Neuzugang im Onkyo aufgerufen. Das Ganze funktionierte bis zum Link für planet radio. Nachdem ich die Streamadresse der Liste hinzugefügt hatte war sie angeblich leer. Zur Sicherheit habe ich den Link zu planet in beiden Listen gelöscht und siehe da: beide Listen ließen sich problemlos aufrufen und die sich in den Listen befindlichen Sender abspielen. Kennt jemand dieses Phänomen? Die alte Liste ist über Jahre entstanden und funktionierte bis vor etwa zwei Monaten ohne Probleme (auch planet radio ließ sich abspielen). Warum ein Streamlink aber die komplette Liste zerstört kann ich nicht nachvollziehen. planet radio kann ich über DVB-S hören, alternativ habe ich die Möglichkeit die Streamadresse direkt im Receiver zu hinterlegen.

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: