Archive for November 2015

Sturmtief Nils im Anflug

29. November 2015

Am 1. Advent 2015 sind wir weit vom Winter entfernt. 10°C, Dauerregen und das sich nähernde Sturmtief Nils. Euch trotzdem einen schönen 1. Advent.

Favourite Classix 169

26. November 2015

Angesichts der aktuellen Nachrichtenlage sind wir weit von dem entfernt was in meinem heutigen Classic besungen wird. Es geht um Miles – Perfect World (2000). Hinter diesem Namen verbirgt sich das Duo Tobias Kuhn und Gilbert Hartsch aus Würzburg. Sie lernten sich in der Schule kennen und gründeten 1992 die Band Miles. Ihren größten Hit landeten sie mit „Perfect World“. Er schaffte es zwar nur knapp in die deutschen Single Top 100, war dafür aber im Ausland relativ erfolgreich und wurde bei vielen Radiostationen gespielt.

Mich erinnert der Titel and die Zeit als das Thema „Filesharing“ aktuell wurde. Napster, Filenviagtor, WinMX…. Und aus einer dieser dubiosen Quellen stammte auch die Datei, die ich 2000 selbst im Radio gespielt habe. Mittlerweile gibt es sowas ja bequem per Stream.

Flashback: Osnabrück versinkt im Schneechaos (2005)

25. November 2015

Am vergangenen Wochenende gab es in Dänemark und Teilen Schleswig-Holsteins die ersten Zentimeter Schnee. Richtig viel Schnee gab es in Südwest-Niedersachsen und dem Münsterland vor 10 Jahren. Wer sich nicht mehr erinnern kann:

DAB-Ausbau im Weser-Ems-Gebiet

24. November 2015

Es geht nun ziemlich schnell beim Digitalradio im Weser-Ems-Gebiet: nachdem vor etwas über zwei Jahren der Kanal 10B im wöchentlichen BNetzA-Update auftauchte (Grafensundern/Bad Iburg mit 10,0 kW, die Sendedipole sind mittlerweile montiert), erschien in der gleichen Datei Anfang der vergangenen Woche ein Antrag für den Standort Damme (ebenfalls Kanal 10B, Sendeleistung 2,5 kW). Der Norddeutsche Rundfunk arbeitet offensichtlich an einem Regionalfenster für den Raum Osnabrück. Lingen wird vermutlich in den nächsten Wochen oder Monaten beantragt, Meppen, Papenburg und Peheim (Molbergen/Cloppenburg) sind weitere mögliche Standorte für Kanal 10B um das bekannte NDR-Versorgungsgebiet Osnabrück/Emsland/Grafschaft Bentheim zu bedienen.

Seit gestern versorgt der NDR Ostfriesland mit seinen DAB-Programmen. Auf Kanal 12A werden die bekannten Stationen mit 4 kW verbreitet. Durch die Höhe des Sendemastes dürfte eine gute Abdeckung innerhalb Ostfrieslands gewährleistet sein. Diese Mitteilung wurde übrigens gestern kurzfristig auf ndr.de (Alternativlink) veröffentlicht.

Auch beim bundesweiten Digitalradio-Paket auf Kanal 5C gibt es Neuaufschaltungen: Lingen ist ab kommendem Montag mit 5 kW dabei.

Luistercijfers Augustus-September 2015

23. November 2015

Bereits in der vergangenen Woche wurden die niederländischen Radioeinschaltquoten für den Zeitraum September/Oktober 2015 veröffentlich. Der Erhebungszeitraum fällt schon in den Bereich nach den Radiotransfers die im Sommer/Herbst stattgefunden haben. Große Sprünge gibt es bisher noch nicht. Auffällig ist nur dass NPO 3FM immer weiter an Boden verliert und mittlerweile sogar von NPO Radio 2 überholt wurde. Die Details:

01. Radio 538: 12.0 % (11.8 %)
02. Qmusic: 9.9 % (10.1 %)
03. Sky Radio: 8.9 % (9.0 %)
04. NPO Radio 2: 8.6 % (8.7 %)
05. NPO 3FM: 7.9 % (8.0 %)
06. NPO Radio 1: 7.0 % (7.0 %)
07. Radio 10: 5.8 % (5.6 %)
08. Radio Veronica: 4.1 % (4.4 %)
09. 100% NL: 4.1 % (3.8 %)
10. NPO Radio 5: 3.2 % (3.4 %)
11. NPO Radio 4: 1.9 % (1.8 %)
12. Classic FM: 1.8 % (1.7 %)
13. SLAM!: 1.8 % (1.7 %)
14. Sublime FM: 0.9 % (0.9 %)
15. BNR Nieuwsradio: 0.6 % (0.7 %)
16. NPO Radio 6: 0.5 % (0.3 %)
[Quelle: radiofreak.nl]

Favourite Five 19/2015

22. November 2015

Inspiriert durch einen Tweet von Wilbert Mutsaers ist es nun wieder höchste Zeit um sich mit neuer Musik zu beschäftigen. Das passiert wie gewohnt in Form einer neuen Favorite Five:

01. Adele – Hello [High Contrast RMX]
02. Steve Angello feat. The Presets – Remember
03. Coldplay – Adventure Of A Lifetime
04. Matrix & Futurebound feat. V. Bozemann – Happy Alone
05. Major Lazer feat. Nyla – Light It Up

Paris, 13.11.2015

14. November 2015

An dieser Stelle möchte ich ein mir selbst auferlegtes Gebot brechen: normalerweise halte ich mich online weitestgehend mit Kommentaren zum Tagesgeschehen und zur Politik zurück. Das Internet – vor allem die sozialen Medien – ist für mich eine rosafarbene Wolke, in der man herrlichen Blödsinn veranstalten, sich Informationen beschaffen und sich selbst darstellen kann. Kurzum: ein Freizeitpark mit Tastatur oder Touchscreen. Ernsthafte Diskussionen finden für mich eher im realen Leben mit realen Personen statt als über „Gefällt mir“-Buttons, Tweets, Messanger oder Mails. Blicke ich heute – knapp 20 Stunden nach den Terroranschlägen in Paris – auf einige meiner Einträge, sind sie mehr als makaber. Gestern Morgen fragte ich beispielsweise aus einer Laune heraus über Facebook und Twitter, ob Freitag der 13. ein Glücks- oder Unglückstag sei. Es folgten ernstgemeinte Reaktionen, aber auch der o.g. rosafarbene Blödsinn. Dass der gestrige Freitag der 13. so schrecklich endet, war mir am Morgen noch nicht klar.

Am gestrigen Abend habe ich mir einen Film angeschaut und gegen Ende ein wenig auf dem Handy herumgedaddelt. Via Twitter kamen dann die ersten Berichte, dass irgendwas in Paris passiert sei. Nach Ende des Films habe ich dann in der ARD einen Moment Fußball geschaut (wohl wissend dass das Spiel in Paris ist), dort schien aber alles ruhig. Erst beim Zappen fiel mir die improvisierte Berichterstattung auf BBC NEWS auf. Die anderen Sender zeigten weiter ihr normales Programm.


Über Twitter habe ich mich dann über die Berichterstattung der ARD aufgeregt. Redakteur und Sprecher Udo Stiehl (u.a. WDR2) erklärt hier logisch und nachvollziehbar warum das Ganze gestern Abend so gelaufen ist. Und ja: via Twitter und anderen Sozialen Netzwerken kann sich schnell Mist verbreiten. Insofern ist eine möglichst fundierte Recherche unablässig. Last but not least bin ich in der komfortablen Lage Nachrichten über verschiedene Satelliten und somit verschiedenen Ländern zu schauen. Das war gestern Abend ein großer Vorteil. Mittlerweile ist übrigens auch klar, dass das Freundschaftsspiel in Paris bewusst nicht abgebrochen wurde.

Terrorwarnstufen und groß angelegte Abhöraktionen werden „Menschen mit Visionen“ nicht stoppen können. Niemand von uns ist sicher vor Einzeltätern oder geschickt koordinierten Anschlägen wie gestern. Paris, Berlin, London… theoretisch kann es jeden Ort treffen (auch das eher provinzielle Osnabrück). Heute bin ich froh darüber eher in der Provinz zu wohnen. Paris steht übrigens auf meiner To Do-Liste für 2016. Daher bin ich vermutlich so stark beeindruckt von den gestrigen Eregnissen.

Meine Gedanken sind natürlich bei den Opfern und allen die ihnen nahe standen. Es macht keinen Sinn diese Emotionen in Worte zu fassen. Ich hoffe nur, dass solche Anschläge künftig verhindert werden können oder noch besser einfach nicht stattfinden. Ein respektvoller und vor allem gelassener Umgang miteinander und vor allem ein Dialog können helfen. Es wird nie eine Weltansicht oder eine Weltreligion geben. Und das ist auch gut so. Wir sollten miteinander sprechen. Nicht über soziale Medien, sondern im realen Leben. Vom Schreibtisch aus ist schnell ein Hasskommentar geschrieben, aus dem sich eventuell ein Anschlag oder ein Krieg entwickelt. Ein direkter Dialog kann Missverständnisse bereinigen und viel schlimmere Dinge verhindern. Damit sollten wir beginnen.

Je suis Paris.

Favourite Classix 168

12. November 2015

Am vergangenen Sonntag war ich mit dem Rad unterwegs und fiel fast vom selbigen, als ich den heutigen Classic im Radio hörte: Jem – They (2005).

Hinter Jem steckte die Sängerin Jemma Griffiths. 2004 erschien ihr erstes Album „Finally Woken“ und darauf befand sich auch der gröpte und gleichzeitig einzigste Hit „They“. Reichte für Platz 6 in UK und auch in naderen Ländern konnte sie sich mit diesem Song platzieren.

Favourite Five 18/2015

8. November 2015

Anfang November und Temperaturen knapp unter 20°C. Nein, nicht in Nordafrika sondern in Südwestniedersachsen. Gefällt mir. Ebenso gefällt mir das hier:

01. Adele – Hello [High Contrast RMX]
02. Matrix & Futurebound feat. V. Bozemann – Happy Alone
03. Andor van Reeven – What If 2015
04. Coldplay – Adventure Of A Lifetime
05. Hardwell feat. Jake Reese – Mad World

Woooohoooooo

7. November 2015

07.11.2015, 15:40 Uhr, 17°C. Da fällt mir doch glatt dieser Song ein: