Archive for the ‘Favourite Classix’ Category

Favourite Classix 152

9. Juli 2015

Mit Paul van Dyk könnte ich vmtl. Monate ausfüllen. Ihr seid also vorgewarnt: er wird künftig sicher nochmal in den Classix auftauchen. „For An Angel“ war mein erster Kontakt mit ihm, ich habe den Song seinerzeit sehr oft im Radio gespielt. Daher darf er auch nicht in meinen Classix fehlen:

Favourite Classix 151

2. Juli 2015

Hinter diesem Projekt steckten seinerzeit niemand geringere als Jam El Mar & Mark Spoon. Sie waren in den 1990ern unter diversen Pseudonymen unterwegs: Tokyo Ghetto Pussy, Trancy Spacer & Spacy Trancer und natürlich Jam & Spoon. Unter dem Namen STORM veröffentlichten sie 1998 „Storm“. Der Track tauchte im Sommer 1998 in den Clubs auf und wurde dort zu einem großen Hit:

Favourite Classix 150

25. Juni 2015

Kleines Jubiläum, daher auch ein ganz besonderer Song: Guru Josh – Infinity (1990). Ich finde den Track nicht nur zeitlos genial, es war auch gleichzeitig meine erste Maxi-CD.

Favourite Classix 149

18. Juni 2015

Ingo Kunzi war in den 90ern unter diversen Projektnamen unterwegs: DJ Tandu, Anakin, Montoya aber auch AYLA. Und unter diesem Namen landete er seine grössten kommerziellen Erfolge. Ayla – Ayla erschien 1996, lief oft im Radio, schaffte es aber erst zwei Jahre später als Remix in die Charts. Hier das Original:

Favourite Classix 148

11. Juni 2015

Jetzt liste ich seit fast 150 Folgen beinah wöchentlich die wichtigsten Tracks meines Lebens auf und eine Band habe ich bisher glatt igrnoriert: The Prodigy. Immer noch aktiv, klingen immer noch schön dreckig und das hier war der erste grosse Durchbruch in Deutschland (1994):

Favourite Classix 147

4. Juni 2015

Wenn es irgendwann mal so weit sein sollte: Underworld – Born Slippy (mit viel Nebel und grünem Laser). Bis dahin geniesse ich diesen Titel in allen Versionen die es so gibt.

Favourite Classix 146

28. Mai 2015

Eine der besten Loveparade-Hymnen gab es im Jahr 2000: Dr. Motte & WestBam – Loveparade 2000 (One World One Loveparade). Der Titel schaffte es bis auf Platz 9 der deutschen Verkaufscharts und der Clip ist natürlich etwas fürs Auge 😉

Favourite Classix 145

21. Mai 2015

Was haben wir früher nur ohne Smartphone gemacht? Das frage ich mich u.a. bei dem heutigen Classic. Ohne Shazam & Co wäre man total aufgeschmissen, da es in diesem Titel keine Vocals gibt. Marino Stephano und Crisci Mauro stecken hinter C.M. – Dream Universe (1997), der Track war ein ansehnlicher Clubhit, gehört haben wir von C.M. nie wieder etwas.

Favourite Classix 144

14. Mai 2015

Es gibt immer mal wieder Musiker, die eine komplette Musikrichtung beeinflussen. Dazu gehört für mich ohne Zweifel der britische DJ und Produzent Simon Slater. Bereits 1989 begann er damit Tracks zu produzieren. Seinen größten Hit landete er 1992: Gat Decor – Passion.

Dieser Track findet sich scheibchenweise in unzähligen anderen Songs wieder. Vielleicht erkennt Ihr die Elemente wieder.

Favourite Classix 143

7. Mai 2015

Koen Groeneveld (DJ BoozyWoozy), Addy van der Zwan (Itty Bitty) und Jan Voermans (Greatski) waren in den 1990ern unter diversen Pseudonymen unterwegs. Neben ihrem Dasein als DJs, Produzenten und Remixern betrieben sie noch ein Label namens „Blue Records“. Das mit Abstand bekannteste Projekt dürfte „Klubbheads“ gewesen sein. 1996 stürmten sie mit „Klubbhopping“ nicht nur europaweit die Dancecharts, sondern auch teilweise Verkaufscharts. Und auch fast 20 jahre nach dem Relase klingt der Track unglaublich fett: