Posts Tagged ‘Classix’

Favourite Classix 173

7. Januar 2016

Auch in diesem Jahr werde ich Euch mit Klassikern aus meinem Archiv beglücken. Den Anfang macht der britische DJ und Produzent Matt Darey. Seine ersten musikalischen Gehversuche unternahm er Anfang der 1990er als Produzent und auch Remixer (u.a. für WestBam, Binary Finary und Delerium). Anfang der 2000er schaffte er es dann mit seiner damaligen Freundin in die UK Top 40. Aus dieser Zeit ist auch mein heutiger Classic:

Advertisements

Favourite Classix 171

10. Dezember 2015

In diesem jahr gibt es keine vorweihnachtliche Musik, in diesem Jahr gibt es Vollgas. In dieser Woche habe ich einen Klassiker herausgesucht, den ich erst knapp fünf Jahre nach seinem Erscheinen entdeckt habe. Ist auch kein Wunder, denn sie ging an Deutschland komplett vorbei: Monaco – What Do You Want From Me? (1997).

Klingt ein wenig wie New Order, ist auch zu 50% New Order. Der Bassist Peter Hook war bei diesem projekt für Bass und Gesang verantwortlich. „What Do You Want From Me?“ ist der bekannteste Titel dieses Projekts, 2000 trennte sich das Duo. Der Ohrwurm bleibt. Versprochen.

Favourite Classix 168

12. November 2015

Am vergangenen Sonntag war ich mit dem Rad unterwegs und fiel fast vom selbigen, als ich den heutigen Classic im Radio hörte: Jem – They (2005).

Hinter Jem steckte die Sängerin Jemma Griffiths. 2004 erschien ihr erstes Album „Finally Woken“ und darauf befand sich auch der gröpte und gleichzeitig einzigste Hit „They“. Reichte für Platz 6 in UK und auch in naderen Ländern konnte sie sich mit diesem Song platzieren.

Favourite Classix 167

5. November 2015

Die Jungs von Blackstreet wollten einen Song ohne Bass produzieren. Hat mit „No Diggity“ auch funktioniert. Nebenbei haben sie damit 1996 einen Riesenhit gelandet. Und mit zeitlichem Abstand ist der Track auch klasse.

Favourite Classix 166

29. Oktober 2015

Um diese Truppe gab es 1989/1990 unglaublich viel Wirbel. Warum? Sie haben über das Thema „Sex“ gerapped und Pornofilme gesampled. Mittlerweile ist das nichts Besonderes mehr aber wir hatten ja nix Ende 80er/Anfang 90er. Achja, es geht um The 2 Live Crew. „Me So Horny“ war tatsächlich Platz 1 in den niederländischen Charts und hat es irgendwie in die Top 30 in den USA geschafft..

Favourite Classix 165

22. Oktober 2015

Sein letztes Album ist zwei Jahre alt („Authentic“) und auch ansonsten ist es ziemlich ruhig geworden um LL Cool J. Seine größten Erfolge hatte er in den 1990ern und einer seiner besten Titel ist „Loungin‘ (Who Do Ya Luv)“ von 1996:

Favourite Classix 164

15. Oktober 2015

Eigentlich veranstaltet NPO 3FM Ende September / Anfang Oktober den jährlichen Ausflug in die 1990er Jahre. 90s Request gibt es dort mittlerweile nicht mehr, ich denke diese Themenwoche wird uns bald bei NPO Radio 2 begegnen. Also mache ich hier meine eigene 90er Party. Los gehts mit 90s Hip Hop und Del Tha Funkee Homosapien – Mistadobalina (1991). Wer kann sich nicht an diesen monotonen aber gleichzeitig irgendwie lustigen Track erinnern?

Favourite Classix 163

8. Oktober 2015

Musikalisch ist dieses Projekt ein kleiner Geniestreich: gegründet 1998 von Damon Albarn (Blur), vertreten wird die Band nur durch 2D-Figuren (die realen Musiker bleiben im Hintergrund und unterscheiden sich von Album zu Album) und das erste Album verkauft sich direkt mehr als 7 Millionen Mal. Die Rede ist von den GORILLAZ und ihre erste Single „Clint Eastwood“ (2001).


Gerüchteweise wird übrigens an einem neuen Album gearbeitet.

Favourite Classix 161

24. September 2015

Je weiter ich mich mit 2-Step und UK-Garage beschäftige, desto mehr Titel aus der Zeit fallen mir ein. Heute habe ich Sweet Female Attitude – Flowers (2000) herausgesucht. In den UK Top 40 schaffte der Song es tatsächlich bis auf Platz 2, in Deutschland war bei Platz 85 Schluss. Die beiden Ladies haben 2008 nochmal einen Comeback-Versuch gestartet, der blieb aber außerhalb der britischen Inseln fast unbemerkt.

Favourite Classix 160

17. September 2015

Weitere Erinnerungen aus der Uk-Garage/Dubstep-Blase von Anfang der 2000er: Architechs feat. Nana – Body Groove (2000). Reichte immerhin für Platz 3 in den UK Top 40 im Oktober 2000. Es folgte noch „Show Me The Money“ ein halbes Jahr später und dann waren die Architechs wieder in der Versenkung verschwunden.